Dmexco 2019: Exklusiver Themenstand Cross-Border E-Commerce

Auf über 84 Quadratmetern wird dieses Jahr auf der Dmexco Besuchern alles rund um das Thema Cross-Border E-Commerce geboten. Lengow, Cdiscount, JVWEB und Target2Sell beantworten die wichtigsten Fragen und geben Händlern und Marken wertvolle Tipps.

Cross-Border E-Commerce gewinnt an Bedeutung

Der grenzüberschreitende Onlinehandel wird immer wichtiger. Bereits 71 % der E-Shopper in Europa haben schon einmal ein Produkt aus dem Ausland gekauft und 2018 haben 41,5 % der europäischen E-Shopper angegeben, auch in anderen EU-Ländern regelmäßig online bestellt zu haben. Die Hauptgründe dafür sind günstigere Preise (40 %) sowie die fehlende Verfügbarkeit eines Produkts im eigenen Land (39 %).

Am meisten finden Cross-Border-Käufe über Online-Marktplätze statt. Ganz vorne mit dabei sind laut einer Studie der International Post Corporation Amazon, Alibaba, eBay und Wish.

Dmexco 2019: Exklusiver Themenstand Cross-Border E-Commerce

4 Partnerfirmen beantworten die drängendsten Fragen

Wer von dem Cross-Border-Trend profitieren und seine Produkte und Dienstleistungen in einen ausländischen Markt bringen möchte, der muss sehr viele Elemente und Details beachten, was sich als äußerst stressig erweisen kann. Lengow, Cdiscount, JVWEB und Target2Sell haben deshalb beschlossen, sich zusammen zu tun, und auf der Dmexco 2019 einen exklusiven Stand für diesen Themenbereich bereitzustellen. Hier finden Onlinehändler und Marken Antworten auf die dringlichsten Fragen, wie:

  • Welcher ist für mich der richtige Zielmarkt? Welche Märkte lohnen sich?
  • Welche Vertriebskanäle sind die besten? Welche passen zu meinem Sortiment?
  • Wie optimiere ich meine internationale Marketingstrategie?
  • Wie personalisiere ich die Customer Journey für meine internationalen Kunden?


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte: