Amazon erweitert seinen Key-Service auf Mehrfamilienhäuser und Unternehmen

Internetriese Amazon hat mit seinem Key-Service Lieferungen in Privatwohnung, Kofferraum und Garage ermöglicht. Jetzt erweitert er ihn erneut. Profitieren sollen davon die Mitarbeiter einiger Unternehmen.

Amazons Key-Service existiert schon eine Weile und ist durchaus beliebt. Mit ihm gewähren Online-Shopper Zustellern den Zutritt zum eigenen Haus, wo sie die bestellte Ware ablegen können. Nutzen dürfen ihn lediglich Prime-Mitglieder, die mittlerweile von einigen Erweiterungen des Key-Services profitieren. Eine Kooperation zwischen Amazon und mehreren Autoherstellern hat zum Beispiel dazu geführt, dass Pakete auch in den Kundenfahrzeugen deponiert werden können. Ab April ist zudem eine Lieferung in die Garage möglich.

Key for Business

Jetzt erweitert Amazon den Service ein weiteres Mal. Wie Wallstreet-Online berichtet, soll dieser künftig auch für Mehrfamilienhäuser und Unternehmer zur Verfügung stehen. Das Prinzip ist das gleiche: Key for Business, so heißt der neue Service, gibt Lieferanten einen smarten Zugangsschlüssel an die Hand, so dass diese Amazon-Pakete abliefern können, ohne Mitarbeiter oder Bewohner zu stören. Die Technologie soll sich problemlos in die Gebäudezugangssysteme integrieren lassen, die große Immobilienbesitzer wie WinnCompanies, Avalon oder Kettler verwenden.



Kategorien: Amazon

Schlagworte: