Amazon will im Herbst ein Verteilzentrum in Erfurt eröffnen

Amazon will seine Kunden künftig noch schneller beliefern. Deshalb baut der Internetriese seine Logistik-Infrastruktur aus und eröffnet den ersten Standort in Thüringen. Dort werden ab September 150 Fahrzeuge pro Stunde starten.

Amazon will im Herbst ein Verteilzentrum in Erfurt eröffnen

Amazon will im Herbst ein Verteilzentrum in Erfurt eröffnen – pixabay.com ©delphinmedia (Creative Commons CC0)

Erfurt gilt als ein lukrativer Logistikstandort für Online-Händler. Hier will im Herbst auch Amazon ein neues Verteilzentrum eröffnen, wie die dpa berichtet. Ziel ist es, vor allem Kunden aus Thüringen eine schnellere Zustellung zu ermöglichen. Als Starttermin nennt Amazon den Monat September.

150 Fahrzeuge pro Stunde

Wenn der Standort den Betrieb aufnimmt, sollen rund 100 Arbeitsplätze entstehen. Die Zustellung übernehmen voraussichtlich fünf regionale Transportfirmen, mit denen Amazon zusammenarbeitet. Sie werden zusätzlich zu den großen Logistikern wie Hermes und DHL benötigt, um Lieferungen am gleichen Tag der Bestellung tatsächlich zu gewährleisten. Dafür werden zusätzlich Kapazitäten benötigt, wie Bernd Gschaider erklärt: „Diese Geschwindigkeit können wir nur leisten, wenn wir Prozesse selbst in die Hand nehmen“, so der Direktor von Amazon Logistics Deutschland. Beliefert wird der neue Standort in Thüringen von dem Amazon-Logistikzentrum in Leipzig. Dann erfolgt die Verteilung der Pakete, wobei sich bis zu 150 Fahrzeuge pro Stunde auf den Weg machen.



Kategorien: Amazon, Logistik & Versender

Schlagworte:, ,