Amazon baut in Cincinnati einen eigenen Flughafen

Es war eine Frage der Zeit, bis Amazon einen eigenen Flughafen zu bauen beginnt. Das Projekt lässt sich der Internetriese etwas kosten. Es scheint ihm wichtig zu sein – wie wichtig, das verdeutlicht der voraussichtliche Starttermin.

Amazon baut in Cincinnati einen eigenen Flughafen

Amazon baut in Cincinnati einen eigenen Flughafen – ©Amazon 2019

Amazon investiert in letzter Zeit viel in seine Logistik-Infrastruktur. Es entstehen neue spezielle Lagerhäuser, und immer mehr Roboter nehmen den Hilfskräften vor Ort die Arbeit ab. Die Ambitionen des Internetriesen sind jedoch größer. Nach Informationen von Computerbild.de plant er, im Bundesstaat Cincinnati seinen ersten eigenen Flughafen zu bauen. Die Investitionssumme soll sich dabei auf ungefähr 1,3 Milliarden Euro belaufen.

Schnelle Umsetzung

Um die 3,6 Quadratkilometer große Fläche nutzen zu können, hat Amazon mit dem Cincinnati International Airport einen Pachtvertrag über 50 Jahre Laufzeit abgeschlossen. Vor wenigen Wochen erfolgte dort der erste Spatenstich, bei dem Jeff Bezos persönlich anwesend war. Das Projekt soll schnell realisiert werden, weil Amazon den Flughafen schon im nächsten Jahr in Betrieb nehmen will. Laut Computerbild.de beabsichtige der Internetriese, am Standort rund 2.000 Arbeitsplätze zu schaffen.

Schnellere Lieferungen

Der Flughafen soll es Amazon ermöglichen, Versandprozesse zu optimieren und Pakete noch schneller zu liefern als bisher. Das Projekt steht in Verbindung mit der jüngsten Initiative, bei der der Internetriese seinen Prime-Kunden Lieferungen innerhalb eines Tages in Aussicht stellte. Zugleich versucht er, sich weiter von externen Logistik-Dienstleistern unabhängig zu machen.



Kategorien: Amazon

Schlagworte:,