PayPal kauft Anteile an Uber

Der Börsengang von Uber steht kurz bevor. Das hat den Bezahl-Anbieter PayPal dazu ermutigt, bei dem Fahrdienstvermittler einzusteigen. Er war sogar bereit, tief in die Tasche zu greifen.

PayPal kauft Anteile an Uber

PayPal kauft Anteile an Uber – pixabay.com ©freestocks-photos (Creative Commons CC0)

Die Geschäfte laufen gut für PayPal. Das verleitet den Bezahl-Anbieter zu Investitionen, die er gerade im Bereich der Fahrdienstvermittlung tätigt. Wie Internetworld berichtet, steigt PayPal bei Uber ein. Der Zeitpunkt ist gut gewählt, schließlich dauert es nicht mehr lange, bis das Unternehmen aus San Francisco an die Börse geht. Bevor das geschieht, wollte der Payment-Anbieter auch einen Stück vom Kuchen ergattern. Und das hat er – zu je 47 US-Dollar pro Aktie. Insgesamt sollen sich die Investitionen auf eine halbe Milliarde US-Dollar belaufen.

Digitale Geldbörse für Uber

PayPal-Chef Dan Schulman zeigt sich über den Deal hocherfreut: „Ich freue mich sehr, heute mitteilen zu können, dass wir eine Vereinbarung zur Verlängerung unserer globalen Partnerschaft mit Uber getroffen haben und beabsichtigen, zukünftige Kooperationen im Bereich Payment anzugehen, darunter die Entwicklung einer digitalen Geldbörse für Uber“, zitiert ihn Internetworld. Die Beteiligung betrachtet er als einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg, ein bevorzugter Plattformpartner zu werden, der den globalen Handel durch Verknüpfung von Marktplätzen und Zahlungsnetzwerken forciere.

Beitrag teilen:


Kategorien: Payment

Schlagworte:,