Home24 nutzt neues Versandlager in Halle

Im Herbst machte es Home24 bekannt: In Halle an der Saale entsteht ein neues Logistikzentrum. Nun fängt der Möbel-Versender an, den Standort zu nutzen. Und die Erwartungen, die er an ihn knüpft, sind groß.

Möbel-Versender Home24 hat sein neues Logistikzentrum in Halle in Sachsen-Anhalt zu nutzen begonnen, wie Neuhandeln.de berichtet. Dieses weist eine Lagerfläche von knapp 70.000 Quadratmetern auf, womit es den größten Standort des Online-Händlers darstellt. In Europa nutzt Home24 zusätzlich die Versandlager in Walsrode bei Hannover (60.000 Quadratmeter) und in Ludwigsfelde bei Berlin (35.000 Quadratmeter).

Mehr Wachstum, bessere Marktsituation

Welche Vorteile der neue Standort dem Möbel-Versandhändler bringt, erklärt Co-CEO Christoph Cordes: „Durch das neue Logistikzentrum können wir Lagerung und Auslieferung unserer Produkte noch effizienter organisieren.“ Der Standort, da ist sich der Manager sicher, werde zu mehr Wachstum und einer besseren Marktsituation beitragen. Lagern will hier der Online-Händler vorrangig Speditionsware, anders als zum Beispiel in Ludwigsfelde, wo hauptsächlich Paketware auf Vorrat liegt.

Gute Verkehrsanbindung

An dem neuen Standort sollen nach eigenen Aussagen mehr als 100 Arbeitsplätze entstehen. Beliefert werden von hier aus alle sieben europäischen Zielmärkte, wobei die Verkehrsanbindung besonders günstig ist. Das Logistikzentrum liegt in unmittelbarer Nähe der Autobahn A14 und unweit vom Bahnnetz.



Kategorien: Logistik & Versender

Schlagworte:,