Walmart kooperiert mit Google beim sprachgesteuerten Einkauf

Ein paar Worte sagen, und schon ist die Bestellung fertig. Genau das will Walmart seinen Kunden ermöglichen. Deswegen kooperiert der Einzelhändler mit Google zusammen und kündigt eine entsprechende Voice-Commerce-Funktion an, die sich nicht nur mit smarten Lautsprechern nutzen lässt.

Walmart kooperiert mit Google beim sprachgesteuerten Einkauf

Walmart kooperiert mit Google beim sprachgesteuerten Einkauf – pixabay.com ©Skitterphoto (Creative Commons CC0)

Walmart und Amazon konkurrieren schon lange miteinander. In der Zwischenzeit hat der Einzelhändler gegenüber dem Internet-Giganten aufgeholt, befindet sich aber weiterhin in der Situation, immer ein paar Schritte zurückzuliegen. Jetzt zieht er zum Beispiel beim sprachgesteuerten Einkauf nach und kooperiert dabei mit keinem Geringeren als Google, wie TechCrunch berichtet. Mit diesem Partner hat Walmart eine entsprechende Funktion entwickelt, die sich nicht nur über smarte Lautsprecher nutzen lässt, sondern über alle von Google Assistant betriebenen Plattformen.

Aufgaben klar verteilt

Die Zusammenarbeit zwischen Google und Walmart ist nicht neu, aber dennoch ein wenig überraschend, nachdem der Einzelhändler kürzlich den Express-Einkaufsservice von Google gekündigt hat. Bei dem aktuellen Projekt sind die Aufgaben klar verteilt: Google sorgt mit dem Voice-Service dafür, dass die Nutzer ihre gewünschten Artikel in den virtuellen Warenkorb legen und Produkte bestellen können. Walmart übernimmt hingegen die Bearbeitung der Order sowie die Zustellung der Produkte. Die Integration hat bereits begonnen, allerdings haben noch nicht alle Kunden die Möglichkeit, die Funktion zu nutzen. Das soll sich in den nächsten Wochen nach und nach ändern.

Beitrag teilen:


Kategorien: Marktentwicklung

Schlagworte:, ,