Initiative zur sicheren Nutzung des Internet

Saferinternet.at unterstützt Internetnutzer bei der sicheren Handhabung des Netzes. Saferinternet.at wird vom Österreichischen Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT) in Zusammenarbeit mit dem Verband der Internet Service Provider Austria (ISPA) abgestimmt und in Kooperation mit der öffentlichen Hand, NGO´s und der Wirtschaft umgesetzt.

Die Finanzierung erfolgt durch das „Safer Internet plus Programm“ der EU-Kommission (GD Informationsgesellschaft & Medien), das Bundeskanzleramt und Ministerien. Gönner aus der Wirtschaft sind unter anderem der Online-Marktplatz eBay, Microsoft Österreich und Telekom Austria.

Bei den Internet-Usern ist der Wunsch nach Informationen zur sicheren Nutzung des Netzes sehr hoch. 70% befragter Personen wünschen sich vor allem Informationen darüber, wie man sich vor Betrug im Internet absichern kann. 69% möchten wissen, wie man vor Computerviren geschützt ist und 67% interessiert vor allem der Schutz der persönlichen Daten. Das ergab eine Umfrage von Saferinternet at. und Integral Marktforschung. Außerdem erwünscht: Aufklärung zu Spam, von 64% und Phishing von 63%.

Auf diese Ergebnisse antwortet die österreichische Bundesregierung mit der Zusammenarbeit von Safernet.at und startet eine Informationskampagne. Hierzu gehören kostenfreie Unterrichtsmaterialien, und im Internet werden „10 Tipps für Konsumenten im Internet“ aufgezeigt. Zudem erfährt man viel über sichere Internetnutzung auf help.gv.at.
Eltern, Jugendliche und Lehrkräfte werden auch durch safernet.at unterstützt.

Folgende Punkte sollen dabei weiterhelfen:

  1. Umfangreiche und leicht verständliche Anleitungen auf http://www.saferinternet.at
  2. Kostenlose „Safer Surfing“-Broschüre (Bestellungen unter office@saferinternet.at)
  3. Eine große Anzahl von Unterrichtsmaterialien
  4. E-Mail-Beratung unter beratung@saferinternet.at
  5. Vorträge und Seminare zur sicheren Internetnutzung in ganz Österreich.
Initiative zur sicheren Nutzung des Internet was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Gesetz, Sicherheit

Schlagworte:, , ,