Haushaltswaren-Hersteller Leifheit will in wichtigen Ländern Online-Shops eröffnen

Im E-Commerce sind noch nicht alle Händler aktiv. Nachholbedarf hat etwa der Haushaltswaren-Hersteller Leifheit, der jetzt große Pläne schmiedet. Sie schließen unter anderem den Ausbau von Eigenmarken ein.

Der Haushaltswaren-Hersteller Leifheit hat sich bislang im Internetgeschäft zurückgehalten. Das soll sich in Zukunft ändern. Wie das Handelsblatt berichtet, will das Unternehmen auf wichtigen Märkten eigene Online-Shops eröffnen. Man beabsichtige, dadurch näher an den Kunden zu sein, so Finanzvorstand Ivo Huhmann. In Osteuropa plant Leifheit hingegen einen verstärkten Ausbau eigener Marken, unter denen Produkte wie Wäschespinnen, Bodenwischer und Waagen verkauft werden.

Investitionen werden Ergebnis belasten

Die Online-Initiative ist mit hohen Investitionen verbunden, weshalb der Haushaltswaren-Hersteller die Gewinnerwartungen dämpft. Mittelfristig rechnet der Konzern aber mit positiven Wachstums- und Ergebniseffekten. Einen Rückgang musste Leifheit schon im letzten Jahr verkraften. Rückstellungen, Währungseffekte und teurere Rohstoffe trugen dazu bei, dass der Gewinn von 12,9 Millionen auf 8,4 Millionen Euro sank.



Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte:,