Amazon plant neues Verteilzentrum auf dem Areal des einstigen Kraftwerks in Völklingen im Saarland

Amazon plant ein Verteilzentrum auf dem Areal des einstigen Kraftwerks in Völklingen im Saarland

Amazon plant ein Verteilzentrum auf dem Areal des einstigen Kraftwerks in Völklingen im Saarland

Die letzte Meile gewinnt für Amazon an Bedeutung. Deswegen will der Online-Versandhändler im Saarland ein neues Verteilzentrum in Betrieb nehmen. Das nächstgelegene befindet sich derzeit in einer Stadt in Baden-Württemberg.

In Deutschland betreibt Amazon mittlerweile einige Verteilzentren, jedoch keines im Saarland. Der nächstgelegene Standort befindet sich in Mannheim, so dass er sich nur bedingt für die letzte Meile eignet. Das soll sich in Zukunft ändern. Wie die Saarbrücker Zeitung berichtet, plant Amazon, ein neues Verteilzentrum auf dem Areal des einstigen Kraftwerks im Völklinger Stadtteil Wehrden in Betrieb zu nehmen. Mit dem Bau der Halle ist die Düsseldorfer Immobilienfirma Goodman Germany GmbH beauftragt worden. Der US-Versandhändler wird sie nach Fertigstellung lediglich mieten.

Voraussichtlicher Start im nächsten Jahr

Das Gebäude soll sich auf einer Fläche von rund 6.700 Quadratmetern erstrecken und voraussichtlich im nächsten Jahr kurz vor Weihnachten den Betrieb aufnehmen. Zu den normalen Zeiten werden hier 110 Mitarbeiter tätig sein. Im Weihnachtsgeschäft erhöht sich deren Zahl auf 200. Zusätzlich dazu sind 20 Managementstellen geplant. Auch die Partnerunternehmen werden wohl neue Mitarbeiter einstellen müssen, damit die Ware pünktlich ausgeliefert werden kann. Als Zustellgebiet ist das gesamte Saarland vorgesehen.



Kategorien: Amazon, Logistik & Versender

Schlagworte:, , ,