eBay fügt Google Pay als neue Zahlungsoption hinzu

eBay arbeitet schon lange daran, sich von PayPal abzugrenzen. Nun macht der Online-Marktplatz einen weiteren Schritt in diese Richtung, indem er Google Pay als neue Zahlungsoption hinzufügt. Diese können Kunden schon in wenigen Tagen nutzen.

Erst kürzlich meldete der Modehändler Zalando, dass er Apple Pay nach nur drei Monaten wieder aus dem Online-Shop nimmt. Während der eine E-Commerce-Gigant eine Bezahloption aus dem Angebot nimmt, fügt der andere eine neue hinzu: eBay. Allerdings handelt es sich dabei nicht um Apple, sondern um Google Pay. Nach eigenen Aussagen könnten eBay-Kunden diese Bezahlmethode ab April nutzen.

Abgrenzung von PayPal

Die Initiative ist ein weiterer Schritt dahin, sich von PayPal unabhängiger zu machen. Der Payment-Anbieter gehörte einst zu eBay, bis sich die Wege 2015 trennten. Seitdem bemühen sich beide Unternehmen, ihr Geschäft zu diversifizieren und sich voneinander abzugrenzen. Im letzten Jahr fügte eBay bereits Apple Pay als Zahlungsoption hinzu. Zudem will der Online-Marktplatz künftig Debitkartenzahlungen ohne PayPal abwickeln, wobei das schrittweise erfolgen soll.

Vorteile für eBay-Kunden

Von den Neuerungen könnten die Kunden profitieren, weil sie dazu beitragen, den Check-out zu beschleunigen. Außerdem erhalten sie eine größere Auswahl an Bezahlmöglichkeiten und profitieren von geringeren Kosten, die durch das neue System bedingt sind.

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay, Payment

Schlagworte:, ,