Hochmodernes Hermes Logistik-Center in Hamburg eröffnet

„Mit der Eröffnung dieses Verteilzentrums in unserer Heimatstadt Hamburg setzen wir sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch Maßstäbe. Mit seiner hohen Leistungskraft ist das LC ein wichtiger Baustein in der Paketzustellung im norddeutschen Raum.  Besonders freut mich, dass wir ab Frühjahr dieses Jahres von hier aus mit emissionsfreien Elektro-Transportern zustellen“, erläutert Olaf Schabirosky, CEO der Hermes Germany

Hermes Logistik-Center-Eröffnung am 28. Februar in Hamburg – ©Hermes 2019

Kay Schiebur, Vorstand Konzern Services Otto Group, betont: „Dieses neue Verteilzentrum erfüllt ideal die hohen Anforderungen, die heute hinsichtlich Flexibilität, Schnelligkeit und Zuverlässigkeit an die Logistik gestellt werden. Damit ist es eine zentrale Investition in die künftige Wettbewerbsfähigkeit. Denn wir wollen auch weiterhin zu den führenden Paketdienstleistern Deutschlands gehören und im Sinne unserer Kunden wachsen.“

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher: „Die Elektromobilität hat für den zukünftigen PKW- und Wirtschaftsverkehr eine große Bedeutung. Hierzu gehören auch die innerstädtischen Liefer-, Kurier-, Express- und Paketdienste. Hermes geht mit seinem neuen Logistik-Center einen großen Schritt in die richtige Richtung. Es bietet moderne Arbeitsplätze und setzt wichtige Impulse für innovative umweltfreundliche Logistik-Lösungen. Hamburg dient dabei als Modellstadt, in der Hermes künftig zunehmend emissionsfrei unterwegs ist.“

Emissionsfreie Paketzustellung in Hamburg geplant

Nicht nur die Förder- und Sortiertechnik des LCs ist auf dem höchsten technischen Stand. Auch in der künftigen Belieferung Hamburgs verfolgt Hermes den bereits eingeschlagenen Weg der Elektrifizierung seiner Fahrzeugflotte konsequent weiter: Im Innenstadtbereich rund um Hafencity und Außenalster bis nach Barmbek-Süd hinein soll ab dem Frühjahr mit Elektro-Transportern emissionsfrei zugestellt werden.

Die Transporter der Modelle eVito und eSprinter von Mercedes-Benz Vans sind die ersten Serienfahrzeuge der großangelegten Kooperation von Hermes und dem Automobilhersteller.

„Optimal an den Anwendungszweck angepasste Fahrzeuge sind die Voraussetzung für einen effizienten Betrieb – gerade im herausfordernden Bereich der urbanen Logistik. Ein bloßer Laderaum auf Rädern reicht angesichts geänderter Anforderungen seitens der Kunden und der Städte heutzutage nicht mehr aus. Vielmehr braucht es emissionsarme und -freie Antriebe sowie intelligente Lösungen über das reine Fahrzeug hinaus, zum Beispiel im Bereich effizienter Ladeinfrastruktur. Die Zusammenarbeit mit Hermes Germany ist nicht nur ein weiterer Schritt in der Elektrifizierung unseres Gesamtangebots, sondern ein gutes Beispiel, wie wir im Sinne der Customer Co-Creation gemeinsam mit unseren Kunden neue, innovative und branchenspezifische Lösungen entwickeln“, verdeutlicht Klaus Maier, Leiter Vertrieb und Marketing Mercedes-Benz Vans.

In den nächsten Jahren plant Hermes, 1.500 Elektro-Transporter bundesweit einzusetzen. „Wir setzen unseren klaren Fokus auf den flächendeckenden Ausbau von Elektromobilität. Für dieses Vorhaben haben wir mit Mercedes-Benz Vans einen starken Partner an unserer Seite. Für uns ist das eine Frage der gesellschaftlichen Verantwortung und wir setzen uns hohe Ziele im Bereich der Nachhaltigkeit. So testen wir im Rahmen unserer umfassenden Mobilitätskonzepte beispielsweise weitere alternative Zustellarten wie elektrifizierte Cargo-Bikes“, ergänzt Olaf Schabirosky.

Gold-Zertifikat für Nachhaltigkeit

Wie alle neuen Logistik-Center von Hermes, hat die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) den Standort in Hamburg mit dem Gold-Status ausgezeichnet. Das Zertifikat würdigt den vorbildlichen Umgang mit Ressourcen und Umwelt. Neben ergonomischen und barrierefreien Arbeitsplätzen, u.a. mit höhenverstellbaren Tischen, befinden sich rund um das neue LC Hamburg daher auch umfangreiche Grünflächen, die gemeinsam mit dem Naturschutz Bund e.V. (NABU) angelegt wurden. Außerdem wurde mit den 40 E-Ladestationen ein Hauptaugenmerk auf Elektromobilität gelegt.

Das Logistik-Center in Hamburg wurde – wie auch die weiteren bereits eröffneten LC – von der ersten Planung bis zur schlüsselfertigen Übergabe von der Hamburger ECE betreut. Basis für die im Rahmen eines gemeinsamem Großprojekts geplanten insgesamt neun Logistik-Immobilien ist ein von der ECE entwickelter, ausgefeilter Prototyp in zwei unterschiedlichen Größen, der an den jeweiligen Standorten zeitsparend und kosteneffektiv realisiert werden kann. „Wir freuen uns, das bereits fünfte Logistik-Center in dieser Serie jetzt an unserem Heimatstandort in Hamburg zu übergeben. Dies ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer schnellen und effizienten Umsetzung des gemeinsamen Großprojekts mit deutschlandweit neun Logistik-Centern, die wir wirtschaftlich, flexibel und nachhaltig geplant haben und in enger Taktung für Hermes Germany realisieren“, so Alexander Otto, CEO der ECE. Die ECE verantwortet die komplette Abwicklung der Logistik-Projekte – von der Suche und dem Ankauf der Grundstücke über die Planung und schlüsselfertige Erstellung bis hin zur Platzierung der Objekte am Investorenmarkt.

Beitrag teilen:


Kategorien: Logistik & Versender

Schlagworte:, ,