MyToys-Studie: Eltern wollen schnell und einfach shoppen

Fast alle Eltern kaufen Kinderprodukte online. Für viele spielt dabei auch das Smartphone eine große Rolle. Das ergibt eine neue Studie, aus der zudem hervorgeht, wie sich das Shopping-Verhalten von Männern und Frauen unterscheidet.

MyToys-Studie: Eltern wollen schnell und einfach shoppen
MyToys-Studie: Eltern wollen schnell und einfach shoppen – pixabay.com ©Alexas_Fotos (Creative Commons CC0)

Wenn deutsche Verbraucher online shoppen, suchen sie auch nach Kinderprodukten. Doch wie läuft das konkret ab? Und wie unterscheidet sich das Einkaufverhalten zwischen Mann und Frau? Auf diese Fragen wollte das Unternehmen MyToys Antworten erhalten, weshalb es die RC-Research & Consulting GmbH mit einer entsprechenden Studie beauftragte. Diese befragte rund 1.000 Eltern mit Kindern, die zwischen 0 und 15 Jahren alt sind.

Produktbewertungen wichtig für Kaufentscheidung

Der Family-Shopping-Umfrage zufolge, über die Onlinehändler-news berichtet, lassen sich Frauen eher inspirieren, während Väter rational handeln. Zu dieser Einschätzung kommen die Befragten selber. Beiden Geschlechtern gemeinsam ist jedoch, dass Produktbewertungen für sie eine enorm große Rolle spielen. Rund 56 Prozent lesen sie, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Das hat Auswirkungen auf die Dauer des Shop-Besuchs. Laut Studie lassen sich 55 Prozent der Befragten Zeit, um das richtige Angebot zu finden. Deswegen kommen bei den meisten Verbrauchern solche Online-Shops gut an, die mit weiterführenden Informationen oder Empfehlungen aufwarten.

Schnell und unkompliziert

54 der Online-Shopper wollen, dass es beim Einkauf schnell und unkompliziert zugeht. „Gerade weil Eltern oft wenig Zeit haben, ist es ihnen auch beim Online-Shopping wichtig, einfach und schnell zum Ziel zu kommen“, zitiert Onlinehändler-news MyToys-Geschäftsführer Oliver Lederle. „Ein auf sie zugeschnittenes Angebot, kompetente Beratung sowie eine optimale User Experience sind wesentlich, um Familien ein auf Convenience abzielendes Einkaufserlebnis zu ermöglichen“, so der CEO. Ein weiteres Ergebnis der Studie ist, dass rund die Hälfte der Eltern Online-Shops über das Smartphone besuchen. Das empfinden 49 Prozent der Befragten als schneller und flexibler als ein Einkauf am Desktop.