Zalando eröffnet Versandlager in Schweden

Zalando hat im schwedischen Brunna sein mittlerweile achtes Versandlager eröffnet. Das Logistikzentrum wird in Zukunft die deutschen Standorte entlasten und dazu beitragen, die Kunden vor Ort noch schneller zu beliefern. Ihre Bestellungen erhalten sie teilweise sogar noch am selben Tag.

Zalando eröffnet Versandlager in Schweden

Zalando eröffnet Versandlager in Schweden – pixabay.com ©marsjo (Creative Commons CC0)

Vor zwei Jahren kündigte Zalando an, in Nordeuropa ein Versandlager zu bauen, um die Kunden der Region schneller beliefern zu können. Jetzt ist das Logistikzentrum fertiggestellt und nimmt den Betrieb auf. Als Standort hat der Modehändler die kleine schwedische Stadt Brunna ausgesucht, die sich 30 Kilometer nördlich von Stockholm befindet. Das Versandlager entlastet die Logistikzentren in Erfurt, Mönchengladbach, Lahr und Stettin, über die Zalando seine nordeuropäischen Kunden bislang versorgte. Das dauerte in der Regel zwei bis fünf Tage. Künftig wird es der Modehändler in der Hälfte der Zeit erledigen können. Zusätzlich dazu bietet Zalando einen Same-Day-Delivery-Service an.

Näher am Kunden sein

Um die Pakete möglichst schnell abzuwickeln, sind vor Ort rund 500 Mitarbeiter tätig. Ihr Arbeitgeber ist jedoch nicht Zalando, sondern der Fulfillment-Dienstleister Ingram Micro, der das Logistikzentrum in Brunna für den Modehändler betreibt. Warum dieser sich für Nordeuropa als Standort entschieden hat, erklärt Kenneth Melchior, der für Zalando das Geschäft in dieser Region verantwortet. „Für Zalando gehören die nordischen Länder zu den am schnellsten wachsenden Regionen und wir wollen dort sowohl mit Blick auf Umsatz und aktiver Kunden weiter zulegen. Dafür müssen wir näher an unseren Kunden sein“, zitiert ihn das Portal Neuhandeln.de.



Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte:, , ,