Französisch-italienischer Augenoptik-Konzern will Online-Händler Brille24 übernehmen

Der Online-Händler Brille24 tut sich hierzulande noch etwas schwer. Doch bald könnte das Geschäft einen Aufschwung bekommen. Denn ein französisch-italienischer Augenoptik-Konzern signalisiert Übernahmeinteresse. Doch zunächst müssen die Wettbewerbsbehörden grünes Licht geben.

Augenoptik-Konzern Essilor-Luxottica will Online-Händler Brille24 übernehmen

Augenoptik-Konzern Essilor-Luxottica will Online-Händler Brille24 übernehmen – pixabay.com ©Free-Photos (Creative Commons CC0)

Der digitale Anbieter Brille24 ging schon 2017 an den Start, als der Online-Handel noch in den Kinderschuhen steckte. Mit den Jahren hat er sich eine Million registrierte Kunden aufgebaut, zumindest nach eigenen Aussagen. Mittlerweile gibt es Online-Shops nicht nur hierzulande, sondern auch in Belgien, Frankreich, Portugal, Spanien und den Niederlanden. Dennoch läuft das Geschäft schleppend, vor allem in Deutschland. Das könnte sich in Zukunft ändern. Denn an dem Online-Händler soll ein Unternehmen Interesse haben, das über deutlich mehr finanzielle Mittel verfügt: Essilor-Luxottica. Darüber berichtet das Handelsblatt.

Übernahme könnte im zweiten Quartal erfolgen

Der französisch-italienische Augenoptik-Konzern wolle den Online-Händler erwerben, um den eigenen digitalen Vertrieb zu stärken. Noch ist die Übernahme nicht unter Dach und Fach. Sollten die Wettbewerbsbehörden grünes Licht geben, könnte die Transaktion aber schon im zweiten Quartal dieses Jahres erfolgen. Das große Interesse an Brille24 könnte damit zusammenhängen, dass der Online-Händler im vergangen Jahr sein Angebot ausgeweitet hat. Seit der Übernahme von Lensspirit bietet der Online-Händler neben Brillen auch Kontaktlinsen an. Das deckt sich mit dem Sortiment von Essilor-Luxottica.

Beitrag teilen:


Kategorien: Marktentwicklung

Schlagworte:,