PayPal steigert Umsatz, erleidet aber Gewinneinbruch

Das Weihnachtsgeschäft fiel für PayPal gut und schlecht aus. Den Umsatz konnte der Bezahl-Dienst zwar steigern, doch dafür brach der Nettogewinn ein. Das hat einen Grund: hohe Ausgaben für Zukäufe.

PayPal steigert Umsatz, erleidet aber Gewinneinbruch
PayPal steigert Umsatz, erleidet aber Gewinneinbruch

PayPal ist Erfolg gewohnt. Auch im Weihnachtsquartal lief es gut für den Payment-Anbieter – einerseits. Was den Umsatz betrifft, konnte er um 13 Prozent auf 4,2 Milliarden US-Dollar zulegen, wie die dpa berichtet. Andererseits wurde dieses Geld größtenteils für Zukäufe ausgegeben. Das wirkte sich negativ auf die schwarzen Zahlen aus.

Jahresziele bleiben gleich

Laut dpa sank der Nettogewinn zwischen Oktober und Ende Dezember auf 584 Millionen US-Dollar. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Einbruch um über ein Drittel. Aus diesem Grund fällt die Prognose für das laufende Quartal etwas bescheiden aus. An den Jahreszielen soll sich jedoch nichts ändern.