Die DPD App gewinnt den Deutschen Exzellenzpreis 2019

Die DPD App zur digitalen Steuerung und Nachverfolgung von Paketen ist Gewinner des Deutschen Exzellenzpreises 2019 in der Kategorie „Apps“. Der Award wurde zum zweiten Mal ausgelobt, um herausragende Leistungen und exzellente Produkte und Services der deutschen Wirtschaft zu prämieren. Die Jury um den ehemaligen Wirtschaftsminister und Ministerpräsidenten Wolfgang Clement wählte DPD in der Kategorie „Apps“ auf den ersten Platz, da die DPD App „ein Höchstmaß an Flexibilität und Komfort“ biete. Ausgerichtet wird der Deutsche Exzellenzpreis vom Deutschen Institut für Servicequalität sowie n-tv und dem DUB Unternehmer-Magazin. Zu den weiteren Preisträgern zählen neben zahlreichen innovativen Start-ups auch renommierte Unternehmen wie Daimler oder Microsoft.

Die DPD App gewinnt den Deutschen Exzellenzpreis 2019

Die DPD App gewinnt den Deutschen Exzellenzpreis 2019 – ©DPD 2019

„Mit der DPD App gehen wir in Sachen digitale Customer Experience so nahe wie möglich ans Maximum“, erklärt Michael Knaupe, Director Customer Experience & Communications bei DPD Deutschland. „13 Awards in vier Jahren und ein stetig wachsender Zuspruch der Paketempfänger zeigen, dass wir unserem Anspruch als digitaler Innovationsführer kontinuierlich gerecht werden. Die Funktionalitäten der App entwickeln wir fortlaufend weiter und werden unseren Nutzern schon bald weitere Möglichkeiten an die Hand geben.”

Plus 19 Prozent: Digitale Zustelloptionen wurden 2018 fast 10 Mio. mal genutzt

Auch bei den Paketempfängern stehen die digitalen Services von DPD immer höher im Kurs. Im Jahr 2018 stieg die Nutzung der digitalen Zustelloptionen um 19 Prozent an. Mit diesen Zustelloptionen können Paketempfänger per DPD App (oder online mit dem DPD Paket Navigator) dafür sorgen, dass sich die Zustellung passgenau an ihre Bedürfnisse anpasst. Wählbar ist zum Beispiel die Zustellung an einen Paketshop, einen ParcelLock Paketkasten oder einen Wunschnachbarn. Ein Abstell-Okay („bitte im Gartenhäuschen hinterlegen“) ist daneben ebenso möglich wie die Verschiebung des Zustelltags. In Summe wurden diese Optionen im vergangenen Jahr knapp 10 Millionen Mal genutzt.

Auch weitere Kennzahlen zeigen die wachsende Relevanz der DPD App für die Paketempfänger: App und Paket Navigator verzeichnen 26 Millionen aktive Nutzer. 1,5 Millionen Nutzer haben sich bereits registriert, um individuelle Präferenzen für ihre Paketzustellung zu hinterlegen. Die Möglichkeit einer digitalen Servicebewertung wurde 2 Millionen Mal genutzt, im Durchschnitt wurde der Paketversand mit DPD dabei mit 4 von 5 möglichen Sternen bewertet.

Live-Tracking, 1h-Zustellprognose und mehr

Ein Kernstück der digitalen Services von DPD ist die auf eine Stunde exakte Zustellprognose. Zudem können Empfänger im kartengestützten Live-Tracking genau nachverfolgen, wie weit der Zusteller noch entfernt ist. Dank dieser maximalen Transparenz kann jeder Empfänger genau abschätzen, ob er beim bevorstehenden Zustellversuch zu Hause sein wird. Wer nicht zu Hause ist, verschiebt einfach den Zustelltag – oder wählt eine alternative Zustelloption. Registrierte Nutzer können in ihren Liefer-Präferenzen auch dauerhaft ein Abstell-Okay oder einen Wunsch-Paketshop hinterlegen. So ermöglichen die digitalen Services von DPD größtmögliche Flexibilität: Das Empfangen von Paketen lässt sich ganz unkompliziert in den Alltag integrieren. Weitere Features wie die digitale Servicebewertung oder ein Trinkgeld via PayPal für den Paketzusteller runden die Funktionalitäten von DPD App und DPD Paket Navigator sinnvoll ab.

Für diese digitalen Services wurde DPD vielfach ausgezeichnet, allein 13mal in den letzten vier Jahren. Zu den Gewinnern zählte DPD zum Beispiel beim Digital Leader Award, beim German Design Award oder beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation.



Kategorien: Logistik & Versender

Schlagworte:, , ,