LittleSun aus Berlin gewinnt den FedEx Wettbewerb für KMUs in Deutschland

Die Gewinner des FedEx Wettbewerbs für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) 2018 in Deutschland stehen fest: Die LittleSun GmbH aus Berlin hat den Hauptpreis in Höhe von 20.000 Euro gewonnen. Nach einer Idee des Künstlers Ólafur Eliasson und des Ingenieurs Frederik Ottesen entstand eine Solarlampe, die soziales Geschäftsmodell und Bildungswerkzeug zugleich ist. Die Idee und Vision von LittleSun ist, über eine Milliarde Menschen auf der Welt, die ohne Strom leben, mit Solarenergie zu versorgen. Auf den zweiten Platz kam die SAUBA Innovations GmbH aus Wachtberg im Rhein-Sieg-Kreis.  Der Spezialist für innovative Reinigungsbürsten erhält 10.000 Euro. Mit dem Preisgeld können beide Gewinner ihre internationale Reichweite ausbauen, neue Kunden gewinnen und mit ihrem Geschäft wachsen.

LittleSun aus Berlin gewinnt den FedEx Wettbewerb für KMUs in Deutschland

LittleSun aus Berlin gewinnt den FedEx Wettbewerb für KMUs in Deutschland – ©FedEx Corporation

LittleSun überzeugte die Jury mit seinen internationalen Wachstumsplänen, seiner Vision für das Unternehmen und seinen ethischen Standards. In Regionen mit Strom werden die Lampen zu einem erhöhten Preis verkauft, so dass sie im Gegenzug zu niedrigeren Preisen an Partner in Afrika abgegeben werden können.  Mit dem Preisgeld können beispielsweise lokale Unternehmer im Senegal mit Verkaufstrainings und Solarprodukten unterstützt werden. Der Zweitplatzierte SAUBA Innovations hat es mit Steckdosen- und anderen Reinigungsbürsten seit seinem Start 2014 geschafft, eine qualitative Marktnische zu besetzen. Das Preisgeld kann etwa zur Teilnahme an internationalen Fachmessen und Akquise ausländischer Partner eingesetzt werden.

Die Jury setzte sich zusammen aus Antonia Götsch, Chefredakteurin von impulse, Dr. Peter Kreuz, Unternehmer, Bestsellerautor und Gründer der Initiative Rebels at Work sowie Thomas Preuss, Managing Director Sales bei FedEx Express. „LittleSun hat geschafft, was nur Wenigen gelingt. Die Gründer verbinden eine soziale Idee mit einem wirklich trag- und zukunftsfähigen Geschäftsmodel. Und die zweiten Sieger haben sich auf eine kleine Nische fokussiert, aus der heraus sie erfolgreich und weltweit wachsen können“, erklärte Antonia Götsch die Entscheidung. „Mich faszinieren die Zielstrebigkeit und Begeisterung für das eigene Business, das die beiden Gewinner gezeigt haben und ich freue mich, dass wir gemeinsam zwei so würdige Kandidaten ausgewählt haben“, bestätigte Dr. Peter Kreuz. Thomas Preuss von FedEx ergänzte: „Mit dem FedEx Wettbewerb für KMUs möchten wir kleinen Unternehmen dabei helfen, ihre globalen Ambitionen umzusetzen. Wir möchten sie dabei unterstützen, Herausforderungen auf den Märkten zu meistern und sich auf ihre internationale Expansion zu konzentrieren.“

Überall auf der Welt bietet FedEx kleinen und mittleren Unternehmen maßgeschneiderte Geschäftslösungen. Der FedEx Wettbewerb für KMUs ist eine zusätzliche Chance für die KMU-Community. In Europa fand der Wettbewerb bereits zum dritten Mal statt und dies zeitgleich in England, Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland.



Kategorien: Logistik & Versender