JD.com hat erste erfolgreiche Drohnenlieferung in Indonesien durchgeführt

Testlieferungen per Drohne häufen sich. Nun hat auch der chinesische Online-Händler JD.com ein Pilotprojekt in Indonesien abgeschlossen. Als Empfänger fungierten dabei mehrere Grundschüler.

JD.com hat erste erfolgreiche Drohnenlieferung in Indonesien durchgeführt

JD.com hat erste erfolgreiche Drohnenlieferung in Indonesien durchgeführt – pixabay.com ©Pexels (Creative Commons CC0)

In Zukunft wollen viele Online-Händler und Logistiker Bestellungen per Drohne liefern. Große Konzerne führen schon seit Jahren Tests durch, allen voran Amazon. Aber auch die Konkurrenz aus China schläft nicht. Wie The Drum berichtet, hat der Alibaba-Rivale JD.com jetzt seine erste erfolgreiche Drohnenlieferung durchgeführt, die zuvor von der Regierung genehmigt worden war. Der Testflug soll am 8. Januar im indonesischen West-Java stattgefunden haben. Damit war es der erste in Südostasien.

JD.com hofft auf weitere Drohneneinsätze

Die Drohne hob in Jagabita Village ab und landete in der MIS Nural Falah Leles-Grundschule, um Rucksäcke und Bücher abzuliefern. Nach dem erfolgreichen Test hofft JD.com nun, dass ihm dieses Pilotprojekt die Tür für künftige kommerzielle Drohneneinsätze in Indonesien und Südostasien öffnen wird. Allerdings bedarf es zunächst weiterer Genehmigungen der Behörden. „Es ist ein Privileg, zu diesem wichtigen Moment in der Geschichte Indonesiens beigetragen zu haben“, sagte CSO Jon Liao etwas pathetisch. „Wir nutzen Drohnen seit über zwei Jahren für reale Lieferungen in China und haben die tiefgreifenden Auswirkungen gesehen, die die Technologie auf das Leben der Menschen im ganzen Land haben kann. Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit WEF und der indonesischen Regierung, um das volle Potenzial dieser Technologie auszuschöpfen und den indonesischen Bürgern mehr Komfort zu bieten.“



Kategorien: Alibaba, Etsy & Co., Logistik & Versender

Schlagworte:, , ,