Die Otto GmbH & Co KG vermietet über Otto NOW nun auch Möbel

Vom Bett übers Regal bis hin zum Esstisch – Otto now bietet ab sofort Möbel zur Miete an. Das Hamburger Start-up testet das Prinzip „Mieten statt Kaufen“ mit 30 Artikeln aus dem Home- und Living-Sortiment. Aktuell sind bei Otto now speziell Drohnen, Fernseher und Smartphones gefragt.

OTTO NOW vermietet Möbel

OTTO NOW vermietet Möbel ©Otto Now 2018

Die Einladungen für die Einweihungsfeier sind schon raus, aber ausgerechnet der neu bestellte Esstisch lässt auf sich warten? In der Wohnung zur Zwischenmiete fehlt noch das gewisse Etwas? Oder soll der neue Einrichtungsstil erstmal getestet werden, bevor das Wohnzimmer renoviert wird? In solchen und anderen Fällen bietet Otto now ab sofort flexible und unkomplizierte Lösungen an.

Auf ottonow.de können jetzt insgesamt 30 Möbelstücke gemietet werden – darunter Tische und Stühle, Betten, Regale, Sideboards und drei verschiedene Stilrichtungen: Skandinavisch, Industrial und Vintage. Je nach Mietdauer variiert der monatliche Preis. Beispiel: Die Anmietung einer Kommode über einen Zeitraum von sechs Monaten kostet monatlich 33,99 Euro, bei einem Mietzeitraum von 24 Monaten sinkt der Preis auf 14,99 Euro/Monat.

Die Otto Group ist ein deutscher Handels- und Dienstleistungskonzern mit Sitz in Hamburg, der weltweit mit rund 50.000 Mitarbeitern agiert. Die Aktivitäten der Otto Group sind die drei Unternehmensbereiche Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service. Der Einzelhandel ist der Geschäftskern der Otto Group. Über 65 Prozent aller Erlöse in diesem Segment erzielt der Konzern über seine weltweit rund 100 Online-Shops. Somit ist die Otto Group im Konsumentengeschäft einer der größten Onlinehändler weltweit nach Amazon.com sowie der größte Onlinehändler für Mode und Lebensstil für den Endverbraucher in Europa.



Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte: