Pünktlich zum Weihnachtsversand: Siri sagt, wann das DPD Paket kommt

Der internationale Paket- und Expressdienstleister DPD weitet seine digitale Customer Experience aus. Ab sofort bietet die DPD App für Nutzer von iOS-Geräten sogenannte Siri Shortcuts an: Die individuellen Sprachbefehle lassen sich direkt in der DPD App einrichten. So gibt Siri auf Nachfrage beispielsweise die auf eine Stunde genaue Zustellprognose wieder oder sucht den nächstgelegenen Pickup Paketshop. Dies gilt ebenfalls für den Apple HomePod: Nach Alexa und Google Home ruft nun auch der intelligente Lautsprecher von Apple den Paketstatus ab. Darüber hinaus können iOS-Nutzer ab sofort die DPD App als Widget zum Startbildschirm hinzufügen. So können sie den Weg der DPD Pakete im kartengestützten Live-Tracking direkt verfolgen ohne die App zu öffnen.

Neben Alexa und dem Google Assistant weiß nun auch Siri eine Antwort auf die Frage „Wo ist mein Paket?“ – ©DPD 2018

„Dank Sprachassistenz lassen sich viele Aufgaben extrem nutzerfreundlich per Zuruf erledigen.“, erläutert Michael Knaupe, Director Customer Experience & Communications. „Die Möglichkeiten von Künstlicher Intelligenz und Sprachassistenten wollen wir daher voll ausschöpfen: Nach Amazons Alexa und Google Home war es für DPD nur naheliegend, eine bequeme digitale Paketverfolgung auch für Siri anzubieten.“

Paketverfolgung via Sprachbefehl – jetzt auch für iOS-Systeme

Ab sofort können in der DPD App Kurzbefehle für Apples Sprachassistent Siri eingerichtet werden. Über das Feld „Zu Siri hinzufügen“ kann direkt in der App ein persönlicher Sprachbefehl aufgenommen und gespeichert werden – beispielsweise „Siri, wo ist mein DPD Paket?“ oder „Siri, wo ist der nächste Paketshop?“. Anschließend sagt Siri ganz unkompliziert das auf eine Stunde genaue Zustellzeitfenster an oder teilt auf Zuruf mit, wie viele Stopps das Zustellfahrzeug noch entfernt ist. Außerdem findet Siri den nächstgelegenen Pickup Paketshop – praktisch für alle, die beispielsweise noch schnell ihre Weihnachtsgeschenke verschicken wollen. Der Dienst funktioniert auf allen iOS-Geräten, auch auf dem Apple HomePod: Ab sofort erhalten Nutzer des smarten Lautsprechers ebenfalls unkompliziert Auskunft über den Sendungsstatus ihrer DPD Pakete oder die Adresse des nächstgelegenen Pickup Paketshop.

Sämtliche Möglichkeiten der Paketverfolgung und -steuerung stehen seit dem vergangenen Jahr bereits auf Amazons Sprachassistenten Alexa zur Verfügung. Der DPD Skill steht für Amazon Echo und Amazon Echo Dot sowie mittlerweile auch für Amazon Echo Show und Amazon Echo Spot bereit. Seit August dieses Jahres bietet DPD außerdem als erster Paketdienst eine Anwendung für den intelligenten Sprachassistenten Google Assistant an. Neben der Auskunft über den Sendungsstatus können Pakete mit Alexa oder dem Google Assistant auch ganz einfach auf einen Paketshop umgeleitet oder auf einen anderen Zustelltag verschoben werden.

Die DPD App direkt auf dem Startbildschirm: alle Pakete auf einen Blick

Als weitere neue Funktion für iOS-Geräte ist es ab sofort möglich, die DPD App als Widget einzurichten. Mithilfe von Widgets werden Informationen aus der App direkt auf dem Startbildschirm des iPhones oder eines anderen Apple-Gerätes angezeigt – in Echtzeit. So ist beispielsweise das kartengestützte Live-Tracking direkt auf dem Home-Screen einsehbar. Sind mehrere Pakete in Zustellung, wird der Sendungsstatus aller Pakete gebündelt und übersichtlich direkt im Widget abgebildet. Die DPD App muss nicht mehr extra geöffnet werden. „Es reicht also ein Blick auf den Homescreen, um ein Paket live zu verfolgen. Das ist gerade in der Vorweihnachtszeit, in der besonders viele Pakete versendet werden, eine praktische Zusatzfunktion.“ erklärt Michael Knaupe.

Künstliche Intelligenz per Mailbot und Chatbot

Spracherkennung ist nur ein Beispiel dafür, wie DPD die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz nutzt. In Kürze setzt DPD Mailbots ein, um eingehende E-Mails von Paketempfängern automatisch zu kategorisieren und selbstständig zu bearbeiten. Je nach Inhalt einer E-Mail erkennt die KI von DPD zum Beispiel, ob es um eine Frage zum Paketstatus geht, um den Termin einer Paketabholung oder um Fragen zur Rücksendung von Waren. Wenn die relevanten Informationen im IT-System von DPD hinterlegt sind, kann die KI die E-Mail unmittelbar beantworten. Alternativ identifiziert die KI den richtigen Ansprechpartner für die jeweilige Kategorie und leitet die E-Mail entsprechend weiter. Die KI-Unterstützung gibt DPD die Möglichkeit, eingehende Anfragen auch bei besonders hohem Aufkommen schnell und mit gleichbleibend hoher Qualität zu beantworten.

In einem nächsten Schritt sind bei DPD auch Chatbots als zusätzlicher Kommunikationskanal in Planung. Erstes Anwendungsgebiet soll ein automatisiertes Chatangebot auf der DPD Website sein, um Fragen von Paketempfängern zu beantworten. Typische Anliegen wie etwa der exakte Lieferzeitpunkt eines Pakets oder die Nutzung flexibler Optionen zur Umleitung von Paketen könnten zukünftig vollständig automatisiert und rund um die Uhr von der KI beantwortet werden. Der Customer Service ist jedoch nur eines von zahlreichen Anwendungsgebieten, denkbar sind daneben auch Chatbots für die Erstellung von Angeboten, zur Bearbeitung von Bewerbungen oder zum Einsatz als interne Wissensplattform.

Basis der Chatbot-Entwicklungen von DPD Deutschland ist ein KI-basiertes Botsystem, das innerhalb der DPDgroup entwickelt wurde und in Frankreich bereits zur Anwendung kommt. Im Vergleich zu bestehenden Marktlösungen großer Internetkonzerne bietet die Eigenentwicklung ein deutlich höheres Maß an Unabhängigkeit und Flexibilität. Das Botsystem von DPD lässt sich in vielfältige Kanäle und Plattformen integrieren. Beispiele dafür sind etwa die DPD App oder die Sprachassistenzsysteme von Google, Amazon oder Apple. Ebenfalls denkbar ist die Einbindung von Chatbot-Angeboten direkt auf den Webseiten von E-Commerce-Händlern.

Bildmotiv: Neben Alexa und dem Google Assistant weiß nun auch Siri eine Antwort auf die Frage „Wo ist mein Paket?“.



Kategorien: Logistik & Versender

Schlagworte:, , , , ,