DHL Freight investiert in modernes Frachtzentrum in Hannover

Kommentare deaktiviert für DHL Freight investiert in modernes Frachtzentrum in Hannover

DHL Freight investiert einen zweistelligen Millionenbetrag in den Bau einer modernen Umschlaganlage im Airport Business Park in Hannover-Langenhagen. Rund 260 Mitarbeiter werden zukünftig in der Münchner Straße Fracht für das europaweite Netzwerk des Unternehmens disponieren und konsolidieren. Die nach modernsten Umweltstandards geplante Niederlassung wird entscheidend zur weiteren Steigerung der Servicequalität im Stückgut– und Komplettladungsverkehr von DHL Freight beitragen. Der Spatenstich für die neue Niederlassung soll Anfang 2018 erfolgen.

„Mit unserem Programm FREIGHT 2020 wollen wir DHL Freight nachhaltig als Qualitätsführer im Landverkehr verankern. Das ist nur möglich, wenn wir in unsere Mitarbeiter, in unseren Service und in unser Netzwerk investieren. Das neue Frachtzentrum in Hannover-Langenhagen bringt uns dabei einen wichtigen Schritt nach vorn“, so Uwe Brinks, CEO DHL Freight.

DHL Freight investiert in modernes Frachtzentrum in Hannover

DHL Freight investiert in modernes Frachtzentrum in Hannover

Der Standort in Hannover-Langenhagen wurde aufgrund seiner verkehrsgünstigen Lage für den Nah- und Fernverkehr ausgewählt. Auf dem 63.000 qm großen Grundstück lässt DHL Freight ein neues, wichtiges Drehkreuz für sein europäisches Landverkehr-Netzwerk entstehen. Eine Umschlaghalle von über 7.800 m² und mit mehr als 80 Ladeschleusen bietet ausreichend Kapazitäten für die Abwicklung von Stückgut im Gesamtvolumen von mehr als 600.000 Tonnen jährlich. In der neuen DHL Freight Niederlassung werden die bestehenden Standorte aus der Stelingerstraße und der Büttnerstraße in Hannover zusammengeführt.

Neben dem Stückgut-Service spielt der Standort auch eine entscheidende Rolle für den Komplettladungsservice von DHL Freight. Ein dezidiertes Team von Euronet-Experten wird sich vor Ort um die komplexen Transportanforderungen der Kunden im In- und Ausland kümmern. Die maßgeschneiderten Logistiklösungen reichen von Transportmanagement vor Ort bis hin zur kompletten Gestaltung und Optimierung der ein- und ausgehenden Warenströme.

Als Teil von Deutsche Post DHL Group hat sich DHL Freight gemeinsamen nachhaltigen Zielen verschrieben. Hierzu zählt unter anderem das Konzernziel alle logistikbezogenen Emissionen bis 2050 auf null zu reduzieren. Der neue Standort wird daher den Standards der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) entsprechen und soll das Gold-Zertifikat der Organisation erhalten. Um den Energiebedarf gering zu halten und gleichzeitig Ressourcen zu schonen, ist unter anderem der Einsatz einer Photovoltaikanlage und von Wärmetauschpumpen geplant.

Beitrag teilen: