Online-Supermarkt getnow.de startet in Berlin und München

Kommentare deaktiviert für Online-Supermarkt getnow.de startet in Berlin und München

Immer mehr Menschen kaufen auch Produkte des täglichen Bedarfs im Internet. Das können sie ab sofort bei getnow.de tun. Der Online-Supermarkt bietet eine Auswahl aus insgesamt 60.000 Artikeln, unter denen sich frische Produkte und sogar Bio-Ware befinden. Allerdings steht das Angebot nur in zwei deutschen Städten zur Verfügung.

Das E-Food-Geschäft entwickelt sich zunehmend. Darauf deutet die steigende Zahl der Anbieter. Nun ist ein weiterer hinzugekommen: getnow.de. Das Berliner Start-up bietet ab sofort in der Heimatstadt und München die Möglichkeit, Produkte des täglichen Bedarfs online zu bestellen. Das Angebot zielt vor allem auf Kunden ab, die nicht gerne den Weg zu einen Supermarkt antreten. Bei getnow.de können sie ihren gesamten Einkauf erledigen und dabei zwischen 60.000 Artikeln auswählen. Erhältlich sind neben Kaffee, Süßwaren, Obst und Gemüse auch Bio-Produkte sowie Fisch und Fleisch.Online-Supermarkt getnow.de startet in Berlin und München

Auch Bio-Produkte im Angebot

Um seinen Kunden ein vielfältiges Angebot zu ermöglichen, bezieht getnow.de seine Ware aus den METRO Cash & Carry-Großmärkten in Berlin und München. Obst und Gemüse stammen hingegen direkt aus der Region, wobei der Online-Supermarkt verspricht, auf Wunsch auch exotische Sorten zu liefern. Diese Produkte lassen sich schnell bestellen, wie Gründer Alexander Emming betont: „Statt in der Schlange im Supermarkt zu stehen und Tüten zu schleppen, kann bei uns jeder per Mausklick seine Lieblingsprodukte ordern. So bleibt mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.“ Dafür müssen sich die Besucher zunächst registrieren und dann ihre Postleitzahl angeben, damit ermittelt werden kann, ob die Produkte in dieser Region lieferbar sind. Danach läuft alles genauso ab, wie es Online-Kunden von anderen Verkaufsportalen kennen.

Kostenlose Bestellung ab einem Bestellwert von 60 Euro

Die Lieferung der bestellten Produkte dauert maximal 90 Minuten, wie getnow.de verspricht. Dabei können Kunden sogar einen Wunschtermin angeben, der im Zeitraum von 9:00 bis 18:00 Uhr liegen muss. Dieses Angebot gilt werktags, wobei die Berliner Kunden ihre Produkte auch am Samstag nach Hause liefern lassen können. Diese Option will getnow.de später auch in München einführen. Wer möchte, kann ein einstündiges Lieferfenster festlegen. Schließlich bietet das Start-up die Möglichkeit, abends ein zweistündiges Zeitfenster zwischen 18:00 und 21:00 Uhr zu wählen. Für die Zustellung verlangt das Start-up 4,99 Euro, es sei denn, der Bestellwert liegt über 60 Euro. Dann erfolgt die Lieferung kostenlos. Als Partner hat getnow.de das Logistikunternehmen DHL gewonnen

Beitrag teilen: