KLiNGEL Gruppe expandiert mit Stilago nach Osteuropa

Kommentare deaktiviert für KLiNGEL Gruppe expandiert mit Stilago nach Osteuropa

Als 100-prozentiges Tochterunternehmen der KLiNGEL Gruppe geht Stilago in Tschechien mit einem neuen Webshop online und treibt damit die Expansion des Distanzhändlers in Osteuropa weiter voran. Innerhalb der kommenden drei Jahre soll Stilago mehr als zehn Länder mit seinen Onlineshops erschließen. Der Shop bietet eine große Auswahl an rund 500 Marken – dazu gehören auch die erfolgreichen Labels der KLiNGEL Gruppe Kim Kara, Amy Vermont, Laura Kent, Alba Moda, Angel of Style und Men Plus. Der Stilago Webshop wird mit der modernen E-Commerce Software „novomind iSHOP“ betrieben und erfüllt damit höchste Anforderungen an Usability und sicheres Einkaufen. Programmiert wurde im Full Responsive Design, so dass Käufer von allen Endgeräten aus komfortabel shoppen können. Auch beim Service werden aktuelle Kundenwünsche berücksichtigt: So verspricht Stilago eine schnelle Lieferung und gewährt eine 30 Tage Rückgabe-Garantie. Darüber hinaus erfüllt der neue tschechische Onlineshop spezifische Anforderungen des Marktes – zum Beispiel mit einem lokalen Kundenservice und einem Angebot örtlich beliebter Bezahlverfahren.

KLiNGEL Gruppe expandiert mit Stilago nach Osteuropa

KLiNGEL Gruppe expandiert mit Stilago nach Osteuropa

Start mit 15.000 Artikeln – gute Voraussetzungen für Expansion

Unter https://stilago.cz bietet der neue Stilago Onlineshop eine große Auswahl an Damenmode, Herrenmode, Wäsche, Schuhen und Schmuck. Auch Wohnaccessoires, Lifestyle-Produkte und moderne Plus Size-Mode gehören zum zunächst rund 15.000 Artikel umfassenden Sortiment. Das Angebot richtet sich an eine junge, onlineaffine Zielgruppe und soll neue Kunden für die KLiNGEL Gruppe gewinnen.

Dank der professionellen Unterstützung des international erfahrenen Mutterkonzerns hat Stilago gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start am osteuropäischen Markt. „Das Geschäftsmodell von Stilago ist nach wie vor sehr interessant, da es sich um ein Online-only-Konzept handelt“, so KLiNGEL Geschäftsführer Armin Bischoff. „Stilago profitiert zudem von sehr schlanken Prozessen. Denn es nutzt zahlreiche Synergien innerhalb der Unternehmensgruppe – beispielsweise bei Lagerung, Artikelmanagement und Versand sowie in der Verwaltung.“

Beitrag teilen: