Produkte per Bildersuche finden: Online-Möbelhändler Wayfair führt neues Feature ein

Kommentare deaktiviert für Produkte per Bildersuche finden: Online-Möbelhändler Wayfair führt neues Feature ein

Der Konkurrenzkampf ist in jedem Bereich des E-Commerce groß. Deswegen müssen die Händler aufrüsten und hilfreiche Einkauf-Tools entwickeln, um die Kunden zu überzeugen. Das weiß auch der Online-Anbieter Wayfair, der sich auf den Verkauf von Discount-Möbeln spezialisiert hat. Damit seine Besucher die passenden Produkte finden, integriert er jetzt in seinen digitalen Shop eine Bildersuch-Funktion.

Manche Kunden besuchen einen Online-Shop mit einem konkreten Produktwunsch. Andere haben hingegen eine wage Vorstellung davon, was sie suchen. Für diese Zielgruppe führt jetzt der Online-Möbelhändler Wayfair ein neues Feature ein. Mit ihm können Shop-Besucher leichter Artikel finden, die sie vorher anderswo gesehen haben. Was sie dafür brauchen, ist ein Photo. Wem zum Beispiel in der Bar ein Stuhl oder ein Tisch gefällt, kann davon ein Bild machen und damit im Wayfair-Shop nach einem ähnlichen Modell suchen. Das funktioniert auch dann, wenn der Kunde bereits ein Foto in seiner Galerie gespeichert hat. Dieses braucht er bei der Suche nur hochzuladen, und schon liefert das Feature alle passenden Ergebnisse.

Produkte per Bildersuche finden: Online-Möbelhändler Wayfair führt neues Feature ein

Für Kunden mit schmalem Geldbeutel

Gedacht ist die neue Funktion vor allem für Verbraucher, die sparen wollen. Nicht wenige lassen sich in noblen Möbelmärkten inspirieren und suchen dann bei Discountern, ob diese ein ähnliches Produkt anbieten, das zwar nicht die gleiche Qualität aufweist, dafür aber preiswerter ist. Auf genau diese Kundengruppe hat sich Wayfair spezialisiert, weshalb die Einführung der neuen Bildersuch-Funktion gut in das eigene Konzept passt. Ein entsprechendes Feature führte in der Vergangenheit auch Amazon in seiner mobilen App ein. Allerdings war die Funktion nur kurze Zeit aktiv, weil die Nutzer so gut wie keinen Gebrauch von ihr machten. Das lässt sich damit erklären, dass die meisten Amazon-Kunden das Verkaufsportal in der Regel mit einer konkreten Produktanfrage besuchen.

Gut gerüstet für den Wettbewerb auf dem Möbelmarkt

Anders als Amazon knüpft Wayfair große Hoffnungen an das neue Feature und glaubt, mit diesem Tool die Konkurrenz auf dem Möbelmarkt ausstechen zu können: „Unsere Bildersuch-Funktion ist eine Anwendung des firmeneigenen Computer-Vision-Systems“, erklärt Matt Zisow, der bei Wayfair als Produktdirektor tätig ist. „Wir haben dieses System mit einem tiefen und faszinierenden neuronalen Netzwerkansatz entwickelt, den andere, darunter Google und Pinterest, dazu verwendet haben, ähnliche Anwendungen zu entwickeln. Was unsere Anwendung auszeichnet, ist der reiche, massive und firmeneigene Möbel- und Dekor-Datensatz, mit dem wir unsere Modelle trainiert haben, die immer intelligenter werden, wenn die Nutzer sich mit visuellen Suchergebnissen beschäftigen.“

Beitrag teilen:

Cashback mit iGraal bei 1.500 starken Partnershops und etwa 1.000 Gutscheinen