Immer mehr eBay Händler nutzen REPRICING! Sie auch?


DHL Retoure weitet Recycling-Versandservices aus

Keine Kommentare

Deutsche Post DHL Group weitet ihre Recycling-Versandlösungen aus: Mit der „DHL Retoure“ können ab sofort auch größere Elektroaltgeräte in Paketen bis 31,5 kg an den Recycling- und Umweltdienstleister ALBA Group geschickt werden, der diese dann umweltfreundlich recycelt. Bisher war dies über das Deutsche Post-Produkt Electroreturn nur für Elektrokleingeräte, die in einen Maxi-Briefumschlag (353 x 300 x 50 mm) passen wie beispielweise Mobiltelefone und Rasierer, möglich. Der erweiterte Service bietet gleich mehrere Vorteile für Händler: Zum einen bieten sie damit einen kundenfreundlichen Service zur Rücksendung von Elektroaltgeräten an. Zum anderen setzen sie mit Hilfe von Electroreturn und der DHL Retoure die neuen Anforderungen des novellierten Elektro- und Elektronikgerätegesetzes um, das Händler dazu verpflichtet, Elektroaltgeräte am Ende der Nutzungsdauer zurückzunehmen, umweltschonend zu verwerten und dies zu dokumentieren.

DHL Retoure weitet Recycling-Versandservices aus

DHL Retoure weitet Recycling-Versandservices aus

Und so einfach funktioniert es: Händler müssen lediglich vertraglich die Nutzung von Electroreturn (für Elektro-Kleingeräte) und der DHL Retoure (für Elektroaltgeräte bis 31,5 kg) vereinbaren. Wahlweise kann zudem ein Vertrag mit einem Unternehmen der ALBA Group oder einem anderen Dienstleister über die umweltgerechte Entsorgung und die Erfüllung der Meldepflichten abgeschlossen werden. Danach können die Händler ihren Kunden die entsprechenden Electroreturn-Versandtaschen oder DHL Retourelabel zur Verfügung stellen. Das Sendungsentgelt übernehmen dabei die Händler.

Die Kunden müssen die Elektroaltgeräte dann nur noch verpacken und die bereits vorfrankierte Sendung in den nächsten Briefkasten einwerfen oder in einer der 29.000 Deutsche Post DHL Annahmestellen aufgeben. Von dort erfolgt der Transport dann unter anderem zur ALBA Group. In deren behördlich kontrollierten Anlagen werden im Anschluss die Schadstoffe aus den Geräten entnommen und die Wertstoffe umweltfreundlich recycelt. Als zusätzlichen Service organisieren Deutsche Post und  ALBA Group für die Händler die Ermittlung der Daten, die zur Erfüllung der gesetzlichen Mitteilungspflichten erforderlich sind, und übernehmen die Meldung an die zuständige Behörde.

Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz ist am 24. Oktober 2015 in Kraft getreten. Es verpflichtet Großvertreiber von Elektro- und Elektronikgeräten (Verkaufsfläche oderLager– / Versandfläche größer als 400 m²) zur kostenlosen Rücknahme alter Geräte. Diese Rücknahme ist durch Rückgabemöglichkeiten in zumutbarer Entfernung zum Endkunden zu gewährleisten. Weiter sieht das Gesetz eine Anzeigepflicht über die eingerichteten Rücknahmestellen, Mitteilungspflichten über die zurückgenommenen Altgeräte und Informationspflichten gegenüber den Kunden vor. Eine entsprechende Übergangsfrist, bis zu der die gesetzlichen Vorgaben umgesetzt sein müssen, endet am 24. Juli 2016.

Seit über zehn Jahren können Verbraucher mit der Versandlösung Electroreturn einfach, bequem und kostenlos alte Elektro-Kleingeräte zum Recycling schicken. Seit fast vier Jahren kooperiert die Deutsche Post dabei exklusiv mit der ALBA Group, einem der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit.

Related Post

Verpflichtung zur Rücknahme von Elektroaltgeräten ... Mit der Neufassung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG) ergeben sich neue gesetzliche Verpflichtungen. Vertreiber von Elektro- und Ele...
Deutsche Post DHL: Neues Logistikmodell unterstütz... Deutsche Post DHL Group hat gemeinsam mit der Cranfield University und der "Circular Economy 100"-Initiative der Ellen MacArthur Foundation ein neues ...
Trend-Report: Roboter verändern die Logistik Für Deutsche Post DHL Group sind Roboter aus der Welt der Logistik schon bald nicht mehr wegzudenken. In seinem neuen Trend-Report "Robotics in Logist...
DHL erweitert Paketnetzwerk in die nordeuropäische... DHL Paket und die finnische Post Posti sowie Bring, eine Tochtergesellschaft der norwegischen Post Posten Norge kooperieren, um gemeinsam eine B2C-Inf...

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *