Immer mehr eBay Händler nutzen REPRICING! Sie auch?



PayPal Phishing-Mails mit dem Betreff: „Zugang gesperrt“

Keine Kommentare

PayPal Phishing-Mails mit dem Betreff: „Zugang gesperrt“Seit dem Wochenende gibt es eine neue Phishing-Mail von „PayPal“ mit dem Betreff: „Zugang gesperrt“. Der Absender ist jedoch nicht der Bezahlservice Pay Pal. Wie so oft in der Vergangenheit ist auch die aktuelle Mail sehr gut gemacht. Die Links, die sonst auf Seiten von Pay Pal verweisen sollten, leiten auf Unterseiten von payalready.com und sie sehen dem bekannten Link auf den ersten Blick zum Verwechseln ähnlich.

Ziel der Mail ist es wie immer, die Adresse, die Kreditkarten- und Kontodaten der Empfänger auszuspähen.
Der Absender der Mail hat seine Webseite in der Ukraine angemeldet.

Es gilt: Bei Erhalt der Mail – sofort löschen!

Es gibt auch PayPal-Phishing Mails die so schlecht gemacht sind, dass man sich wirklich fragen muss, wer darauf hereinfällt:

paypal-spam

Ähnliche Beiträge

Wie Paypals Software-Update Probleme bei Lastschrift-Zahlung... Kürzlich stürzte eine technische Störung Paypal ins Chaos. Weil sein System viele Konten fälschlicherweise für gelöscht hielt, mussten Tausende Kunden in Europa Rücklastschriften hinnehmen. Mittlerwei...
PayPal-Kunden abermals im Visier Kriminellen: „Bestäti... Und wieder sind die PayPal-Nutzer von einer Phishing-Welle bedroht. Aktuell sind Mails im Umlauf, die angeblich vom Online-Bezahldienst PayPal stammen. Der Betreff der derzeitigen Mail lautet: „Bestät...
Vorsicht: PayPal Fake-Mail im Umlauf Amazon und PayPal sind bei Cyberkriminellen äußerst beliebt. Aktuell ist erneut eine sehr gut gemachte Fake-Mail im Umlauf. Angeblich sei das PayPal-Konto zeitweilig eingeschränkt. Wie immer wird man ...