Immer mehr eBay Händler nutzen REPRICING! Sie auch?



Netflix hat kompletten Umzug zu Amazon (AWS) abgeschlossen

Keine Kommentare

Netflix hat im Januar sein letztes in Eigenregie betriebenes Rechenzentrum abgeschaltet und wird nun komplett von Amazon Web Services (AWS) gehostet.

Der letztendliche Auslöser der Migration in die Cloud begann im August 2008, als Netflix aufgrund einer signifikanten Datenbankstörung drei Tage lang keine DVDs an die Kunden verschicken konnten. Dadurch wurde klar, dass man auf höchst verlässliche und horizontal skalierbare, verteilte Cloud-Systeme umstellen muss, so Yury Izrailevsky, Vice President Cloud and Platform Engineering bei Netflix. Für diesen Zweck habe man sich für Amazon Web Services (AWS) als Cloud-Provider entschieden, da dieser Dienst bereits damals den größten Umfang und die meisten Services und Funktionen bot.

Netflix hat kompletten Umzug zu Amazon (AWS) abgeschlossen

Netflix hat kompletten Umzug zu Amazon (AWS) abgeschlossen

Die Migration in die Cloud hat Netflix eine Reihe verschiedener Vorteile beschert. So hat sich die Anzahl der Streaming-Mitglieder seit 2008 verachtfacht und auch die Streaming-Nachfrage pro Nutzer ist stark gestiegen, was in acht Jahren zu einem 1.000-fachen Anstieg des Streaming-Aufkommens geführt hat.

Durch die Nutzung der AWS wird es einfacher die Services an das Wachstum anzupassen. Izrailevsky dazu: “…Wir hätten die Server selbst gar nicht so schnell hochziehen können … Die Elastizität der Cloud hingegen gestattet uns, innerhalb weniger Minuten mehrere tausend virtuelle Server und Speicherplatz im Umfang von mehreren Petabytes hinzuzufügen, was eine solche Expansion erst möglich macht. …“

In Anbetracht der Vorteile der Cloud stellt sich die Frage, warum die vollständige Migration ganze sieben Jahre in Anspruch genommen hat.Izrailevsky: „…Hierzu ist zu sagen, dass die Umstellung auf die Cloud viel harte Arbeit erforderte und wir während der Umstellung eine Reihe schwieriger Entscheidungen treffen mussten. Es mag sein, dass man eine Migration zur Cloud am einfachsten durch eine rabiate Verlagerung aller Systeme in unveränderter Form aus dem Datencenter in die AWS-Cloud erreichen kann. Bei diesem Ansatz werden jedoch auch alle Probleme und Einschränkungen des Datencenters mit in die Cloud verlagert. Daher haben wir uns stattdessen dafür entschieden, die Cloud von Grund auf neu zu konstruieren, was im Prinzip einen kompletten Neuaufbau unserer Technologie und eine grundlegende Umwälzung unserer Betriebsmethoden erforderte. ..“