Immer mehr eBay Händler nutzen REPRICING! Sie auch?



Quartalszahlen: Apple Rekordgewinn aber schwachem Wachstum bei iPhone-Verkäufen

Keine Kommentare

Apple der weltgrößte Konzern hat 26. Januar 2016 nach Börsenschluss seinen Quartalsbericht vorgelegt. Der Technik-Gigant präsentierte damit die Zahlen für das wichtige Weihnachtsquartal von Oktober bis Dezember 2015.

1. Quartal 2016: Apple erneut mit neuem Rekordgewinn -Aussichten

Das Weihnachtsquartal war das erste Vierteljahr in dem das iPhone 6S, iPhone 6S Plus und iPad mini 4 komplett auf dem Markt waren. Mitte November 2015 gab es dann auch noch das iPad Pro.

Apple konnte einen Gewinn von 18,4 Milliarden Dollar und einen Umsatz von 75,9 Milliarden US-Dollar verzeichnen (3,28 Dollar/ Aktie). Im ersten Quartal 2015 lag der Gewinn bei 18 Milliarden Dollar (3,06 Dollar pro Aktie) und 74,6 Milliarden Dollar Umsatz. Die Marge lag bei 40,1% (39,9% im Q1/2015).

Der nicht-US-Anteil am Umsatz betrug im vergangenen Quartal 66% zu 65% im Jahresvergleich.

Wieder einmal notierte Apple Rekordumsätze bei seinem iPhone, das insgesamt  mehr als 60 % des Apple Business ausmacht.

Verkaufszahlen im Weihnachtsquartal:

  • 74,8 Millionen iPhone-Geräte (Q1/2015: 74,5 Millionen iPhones)
  • 16,1 Millionen iPad-Geräte (Q1/2015: 21,4 Millionen iPads)
  • 5,4 Millionen Macs (Q1/2015: 5,5 Millionen Macs)

Apple CEO Tim Cook zu den Ergebnissen:

„Unser Team hat Apples bisher stärkstes Quartal beschert, dank der weltweit innovativsten Produkte und den Rekordverkäufen von iPhone, Apple Watch und Apple TV.“ Das Wachstum innerhalb des Dienstleistungs-Business habe sich im Quartalsverlauf beschleunigt und zu Rekordergebnissen geführt… . Die Rekordverkäufe und starken Margen sorgten für Allzeit-Rekorde beim Nettogewinn und dem Gewinn pro Aktie und das trotz eines gesamtwirtschaftlich gesehen, sehr schwierigen Umfelds, so Luca Maestri, CFO von Apple.

Apple hat aus dem operativen Geschäft einen Cash-Flow von 27,5 Milliarden US-Dollar generiert und mehr als 9 Milliarden US-Dollar durch Aktienrückkäufe und Dividendenausschüttung an die Aktionäre zurückgezahlt. Man habe jetzt 153 Milliarden der vorgesehenen 200 Milliarden US-Dollar des Kapitalrückzahlungsprogramms erreicht, so Maestri.

Ausblick auf das kommende Geschäftsquartal

Apple  erwartet einen Umsatz von 50 bis 53 Milliarden Dollar(vor einem Jahr lag dieser im Quartal bis Ende März noch bei 58 Milliarden Dollar).Die erwartete Marge liegt zwischen 39% und 39,5%. Apple steuert aber erstmals auf einen Rückgang der nachdenkeniPhone-Verkäufe seit 2007 zu. Der Absatz werde im laufenden Quartal sinken, so Konzernchef Tim Cook. Im vergangenen Quartal konnte Apple bei den iPhones gerade noch einen Zuwachs von 0,4 % verzeichnen. Das iPhone ist das mit Abstand wichtigste Produkt von Apple und war im vergangenen Quartal für 68 % der Umsätze verantwortlich.

Ähnliche Beiträge

Clappifieds – Neues Kleinanzeigenportal nur für Apple ... Mit clapppifieds.de startete Anfang 2015 ein neues Kleinanzeigenportal für die Apple Community in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Name setzt sich zusammen aus dem englischen Wort Classifi...
Die Top 10 der stärksten Marken des 21. Jahrhunderts Die internationale Markenberatung Landor untersuchte 50.000 Marken und analysierte 800.000 Verbrauchereinschätzungen aus 51 Ländern über einen Zeitraum von mehr als 20 Jahren, um die stärksten und gle...