Kluge Köpfe und ihre Konzepte: Herausragende Unternehmen im E-Commerce

1 Kommentar

Es gibt eine ganze Reihe von Aspekten und Faktoren, von denen im E-Commerce abhängt, ob es einem Unternehmen gelingt, sich an den hart umkämpften Märkten dauerhaft erfolgreich zu etablieren. Die Frage des Erfolges hängt unter anderem von der finanziellen Ausstattung, von den Führungsqualitäten des Unternehmers und von der Konsequenz, mit der geeignete Marketing Maßnahmen eingesetzt werden, ab. Einer der wichtigsten Faktoren ist allerdings die Frage, ob hinter dem Internet Unternehmen ein schlüssiges und tragfähiges Konzept steckt.

Kluge Köpfe und ihre Konzepte: Herausragende Unternehmen im E-Commerce

Kluge Köpfe und ihre Konzepte: Herausragende Unternehmen im E-Commerce

Wer seinen eigenen Online-Shop eröffnet und davon ausgeht, dass es ausreicht, ein paar Produkte auszuwählen und potentiellen Kunden zum Kauf anzubieten, der wird schnell feststellen, dass sich mit diesem einfachen Ansatz noch kein Geld verdienen lässt. In den Anfangszeiten des E-Commerce hat eine solche Aufstellung ausgereicht, um befriedigende Umsätze und Gewinne zu erzielen. Damals waren die wenigen Web-Käufer dankbar für jedes Angebot im Netz und rissen den vereinzelten Händlern ihre Waren regelrecht aus den Händen. Heute, wo sich der komplette Einzelhandel fast vollständig im Internet abspielt, wird mit deutlich härteren Bandagen gekämpft. Wer seinen Besuchern und Interessenten im Online-Shop keinen deutlichen Mehrwert bietet, der geht am Markt einfach unbemerkt unter.

Doch was bedeutet es eigentlich, den Online-Handel mit einer marktgerechten und aussichtsreichen Geschäftsidee zu kombinieren? Grundsätzlich kann man sagen, dass ein geschäftliches Konzept der strategischen Positionierung eines Unternehmens dient. Hierbei beantwortet der Unternehmer mindestens die Fragen, welche Produkte zu welchen Konditionen an welche Art von Kunden verkauft werden sollen und welche Gründe man dieser Zielgruppe bietet, sich ausgerechnet für die eigenen Angebote und nicht für einen der zahlreichen Konkurrenten zu entscheiden. Gerade die letzte dieser Fragen spielt dabei eine herausragende Rolle. Sie spukt nämlich, wenngleich auch unbewusst, im Kopf eines jeden Verbrauchers herum, der einen ihm noch unbekannten Online-Shop besucht: Warum sollte ich mich für dieses Produkt und für diesen Anbieter entscheiden? Welche Vorteile sind damit verbunden, wenn ich das Angebot jetzt wahrnehme.

Je früher man sich als Online-Händler klar macht, dass die Beantwortung dieser Verbraucherfragen ausnahmslos darüber entscheidet, ob es zu einem erfolgreichen Verkauf kommt oder ob der Besucher den Shop nach kurzer Zeit wieder verlässt und sich einem besser positionierten Konkurrenten zuwendet, umso besser. Kaum ein Konsument könnte die Fragen bewusst formulieren oder auch nur wahrnehmen, dass sein Unterbewusstsein unermüdlich damit beschäftigt ist, Antworten zu finden. Und doch liegt es in der Natur des Menschen, vor jeder Kaufentscheidung den eigenen Vorteil abzuwägen. Kluge Online-Händler bieten den Besuchern ihrer Web-Shops daher rechtzeitig befriedigende Antworten und erhöhen auf diese Weise die Anzahl der erfolgreichen Verkäufe erheblich. Mit einem solchen Konzept setzt man sich gegenüber der Konkurrenz ab, baut sich einen kaufkräftigen Kunden- und Stammkundenkreis auf und erzielt dauerhaft gute Geschäftsergebnisse. Doch wie funktioniert die Entwicklung und Umsetzung eines strategischen Konzeptes für den Online-Handel ganz konkret und was ist zu beachten, wenn man ein solches Geschäftsmodell starten will?

Antworten auf diese und viele andere Fragen bietet die Titelstory der aktuellen Ausgabe (Nr. 144, Oktober 2015) des bekannten und renommierten Online-Magazins Internethandel. Die Redakteure der Zeitschrift haben sich auf die Suche nach den klügsten Köpfen im E-Commerce gemacht und deren Konzepte genauer unter die Lupe genommen. Insgesamt 7 dieser Erfolgsstrategien werden im Magazin ausführlich vorgestellt und erläutert. Der Leser erfährt dabei nicht nur alles über den Inhalt der verschiedenen Konzepte, sondern wird auch mit den spezifischen Stärken und Schwächen vertraut gemacht. Außerdem wird exakt beschrieben, was es zu beachten gilt, wenn man selbst mit einem vergleichbaren Konzept aktiv werden will. Besonders hilfreich für angehende Gründer und Unternehmer ist in diesem Zusammenhang, dass zu jedem geschäftlichen Konzept zwei erfolgreiche Beispiele direkt aus der Praxis mitgeliefert werden. So hat man die Möglichkeit, die theoretischen Strategien in Aktion zu erleben und bei Interesse vertiefte Recherchen anzustellen. Die Lektüre dieser Ausgabe von Internethandel ist für jeden angehenden Gründer im E-Commerce unverzichtbar und führt zu deutlich verbesserten Erfolgschancen.

Jetzt Gratis Leseprobe anfordern!

Beitrag teilen: