Immer mehr eBay Händler nutzen REPRICING! Sie auch?



Amazon Trade-In Programm wird eingestellt

Keine Kommentare

Über Amazon Trade-In konnten Kunden bis dato gebrauchte, nicht mehr benötigte Waren an Amazon schicken. Dafür erhielten sie Gutscheine, die sie auf der Plattform einlösen konnten –dieser Dienst wird zum 31. August 2015 eingestellt. Nach diesem Zeitpunkt kann kein Eintausch mehr durchgeführt werden.

Amazon Trade-In Programm wird eingestellt

Bis zum 31. August können die Kunden wie gewohnt Artikel eintauschen. Kunden sollten sicherstellen, dass sie Ihren Eintausch binnen 7 Tagen versenden (Poststempel ist ausschlaggebend). Sendungen, die später verschickt werden oder solche, die erst nach dem 21. September 2015 bei Amazon eingehen, werden nicht mehr bearbeitet und kostenlos an den Kunden zurückgesandt.

Wird es alternativ einen anderen Dienst geben, den man bei Amazon nutzen kann? Hierzu schreibt Amazon auf der Webseite:

„Gerne können Sie unsere Marketplace Plattform nutzen, um Ihre Produkte zum Verkauf anzubieten. Mit Verkaufen bei Amazon können Sie Ihre Artikel in über 30 Produktgruppen zum Verkauf anbieten.“

Die erhaltenen Gutscheine bleiben auch nach Einstellung des Trade-In Programms im Rahmen der Bedingungen zum Einlösen von Geschenkgutscheinen gültig.

Es gibt aber weiterhin viele weitere Ankaufsdienste wie beispielsweise Momox . Eine Übersicht von Diensten finden Sie hier auf onlinemarktplatz.de.

Ähnliche Beiträge

Amazon testet Paketstationen an Shell-Tankstellen Einen eigenständigen Paketdienst aufzubauen, ist derzeit eines der größten Ziele von Amazon. Um es zu erreichen, stellt der Online-Händler seit Herbst letzten Jahres mehrere Paketautomaten in den deut...
Alibaba will zusammen mit Amazon eine globale E-Commerce-Pla... Um eine elektronische Welthandelsplattform aufzubauen, sucht Alibaba derzeit nach passenden Partnern. Als einen solchen kann sich das chinesische Unternehmen selbst den Konkurrenten Amazon vorstellen....
Amazon Launchpad: Der Online-Marktplatz für Kickstarter-Prod... Mit Amazon Launchpad startete der Online-Gigant aus Seattle letztes Jahr einen Marktplatz für Produkte junger Start-ups. Zwölf Monate später wächst sowohl das Sortiment als auch die Zahl der Anbieter,...

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *