Abmahnverein Ehrlich währt am längsten hört nun endlich auf

Kommentare deaktiviert für Abmahnverein Ehrlich währt am längsten hört nun endlich auf

Der durch seine Massenabmahnungen bekannte Schweizer Abmahnverein „Ehrlich währt am längsten“ ist nun endlich am Ende. Auf seiner Homepage ist folgende Nachricht zu lesen:“Gegen bereits Abgemahnte werden keine weiteren Rechtsmittel eingeleitet. Der Verein
Ehrlich währt am längsten hat seine Tätigkeiten eingestellt. Die Homepage wird in
Kürze geschlossen und der Verein liquidiert.“

Der Verein mahnte zwischen Oktober und Dezember 2006 tausender gewerblicher
eBay-Händler, wegen angeblichen Missachtungen gegen das geltende Wettbewerbsrecht, ab. Hunderte von Empfängern zweifelten die Legitimation des Vereins an und stellten Strafanzeige wegen Betrugsverdacht, etwa 2000 Abgemahnte ließen sich unterdessen von einem Anwalt beraten.

Den seit dem 14. Dezember 2006 in Untersuchungshaft sitzenden Hauptverantwortlichen Peter Wagner erwartet in Kürze eine Anklage wegen Betrugs.

Die zuständige Oldenburger Staatsanwältin Frauke Wilken teilte gegenüber heise
online mit, dass eine eingereichte Haftbeschwerde abgelehnt worden sei da, nach wie
vor, Wiederholungsgefahr bestehe.

Inzwischen hat die Staatsanwaltschaft ermittelt und festgestellt, dass durch die
mutmaßlichen Abmahnungen ein Schaden von etwa 50.000 Euro entstanden sei.
Dies bedeutet, dass etwa 350 Adressaten die in der Abmahnungen geforderte „Kostenpauschale“ von 146,16 Euro an den Verein überwiesen haben.
Staatsanwältin Wilkens gibt an, dass auch gegen weitere Verdächtige ermittelt wird.

Beitrag teilen:

Smart Home Aktionswoche bei Amazon mit über 500 Angeboten