Immer mehr eBay Händler nutzen REPRICING! Sie auch?



eBay zweites Quartal 2014: Gemischte Resultate

Keine Kommentare

eBay gab am gestrigen Abend, Mittwoch, dem 16. Juli 2014, seine Ergebnisse zum zweiten Quartal 2014 bekannt. Das Vierteljahr endete am 30. Juni.

Zum ersten Quartal gab eBay bekannt, dass man 9 Milliarden Dollar seiner weltweit angesammelten Gewinne in die USA zurückführen wolle und verbuchte damit für das erste Quartal einen Steueraufwand von 3 Milliarden Dollar. Das führte für das erste Quartal 2014 zu einem Nettoverlust von 2,3 Milliarden Dollar.

eBay hat im zweiten Quartal die Auswirkungen eines Hackerangriffs zu spüren bekommen. Firmenchef John Donahoe erklärte, das Wachstum des Marktplatzes durch die weltweite Erneuerung der Passwörter behindert worden. Der Umsatz des Unternehmens fiel schlechter aus, als von Analysten erwartet.

eBay zweites Quartal 2014: Gemischte Resultate

eBay zweites Quartal 2014: Gemischte Resultate

Zudem bereitete der Weggang des früheren PayPal-Chefs David Marcus und der veränderter Algorithmus von Google massive Probleme. Dadurch verringerte sich der Verkehr auf der eBay-Seite deutlich und die bereitet den Händlern massive Umsatzeinbußen, wie auch unsere Umfrage zeigt:

  • 76% der Händler beklagen einen starken Rückgang der Verkaufszahlen
  • 18% einen leichten Rückgang und
  • nur 6% der Händler geben an, daß die Zahlen unveränder geblieben sind.

Auf die Frage, ob der Hackerangriff Auswirkungen auf das Kaufverhalten bei den befragten Kunden hat, gaben

  • 62% der Kunden an, weniger über eBay zu kaufen,
  • 25% gaben an, nicht mehr über eBay zu kaufen und
  • 13% gaben an, weiterhin uneingeschränkt über eBay zu kaufen.

Letztendlich ist wieder es wieder nur der Bezahldienst PayPal, der die eBay-Zahlen treibt! 

umsatz-ebay-amazon

Geschäftszahlen Q2-2014 eBay Inc.

  • Der Umsatz von eBay Inc. betrug in Q2-2014 4,366 Milliarden US-Dollar (+13% im Jahresvergleich) oder 0,69 Dollar je Aktie.
  • Der Nettogewinn von eBay Inc. lag bei 676 Millionen US-Dollar oder 0,53 Dollar je Aktie.

Analysten haben ein Ergebnis von 0,68 Euro je Aktie und einen Umsatz von 4,38 Milliarden US-Dollar erwartet.

Geschäftszahlen Q2-2014 eBay Marketplaces:

Der Umsatz aus dem Marktplatzgeschäft lag in Q2-2014  bei 2,17 Milliarden US- Dollar (+12%).

Geschäftszahlen Q2-2014 PayPal:

  • Der Umsatz von PayPal lag im 2.Quartal 2014 bei 1,95 Milliarden US-Dollar (+20%).
  • Die Anzahl der aktiven PayPal-Kundenkonten stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 4 Millionen neue User auf 152 Millionen.

Ausblick 3. Quartal 2014

eBay rechnet für das laufende dritte Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 65 und 67 Cent. Die Erlöse sieht eBay zwischen 4,3 bis 4,4 Milliarden US-Dollar liegen. Für das Gesamtjahr gab eBay eine Prognose von 18 Milliarden bis 18.3 Milliarden an.

Hier finden Sie die Umsatz- und Ertragszahlen von Amazon und eBay im Zeitverlauf.

Ähnliche Beiträge

PayPal-Spin-Off: Warum die plötzliche Kursänderung bei eBay,... Die Entscheidung PayPal nun doch von eBay abzuspalten, markiert eine scharfe Wende für ein Unternehmen, dass in diesem Jahr eine Menge an Zeit, Energie und Geld investierte, um gegen den Großinvestor ...
Quartalszahlen: eBay liegt trotz Umsatzrückgang noch über de... eBay hat am gestrigen Abend seine Ergebnisse zum ersten Quartal 2016 vorgelegt und konnte seine Anleger mit diesen überraschen. Die Erlöse stiegen verglichen mit dem Vorjahreswert um 4% auf 2,1 Millia...
eBay CEO Devin Wenig: Besucht man eBay ohne genaue Vorstellu... Am 20.Juli 2015 trennten sich eBay und PayPal. Für eBay wird damit ein neues Kapitel als unabhängiges Unternehmen beginnen. Grund genug für das Forbes-Magazin den neuen eBay CEO Devin Wenig etwas gena...