Immer mehr eBay Händler nutzen REPRICING! Sie auch?



Das eBay Partner Network: Denn wir wissen nicht, was sie tun… Update

23 Kommentare

Das eBay Partner Network (ePN) ist ein Programm, bei dem eBay den Teilnehmern für die erfolgsorientierte Vermittlung von Traffic Provisionen vergütet. Auch wir sind über unsere Internetpräsenzen beim eBay Partnernetwork registriert und machen seit vielen Jahren unsere Erfahrungen damit.

Bisher haben wir uns nicht in einem Artikel mit den ePN beschäftigt, die aktuellen Trackingprobleme und entsprechende Nachfragen und Feedbacks vieler Nutzer haben uns aber nun dazu veranlasst.

Trackingprobleme bei ePN

Seit dem 27.06.2013 werden in den Statistiken keine Impressionen, Klicks oder Erträge mehr angezeigt. Das kommt immer wieder vor und wird dann nach zwei bis drei Tagen nachgeholt. Manchmal gibt es noch eine beschwichtigende Meldung, im Sinne von „habe keine Angst, es geht kein Tracking verloren, wir werden es nachtragen„. In diesem Fall gibt es seit nun 6 Tagen garnichts, keine Meldung dass es Probleme gibt, keine Antworten vom Support, keine Freischaltung entsprechender Kommentare im Blog, keine Meldung bei Twitter. Im Blog wird so getan, als ob alles normal laufe, das werden dann so interessante Themen gepostet wie „Aktuelles aus der Affiliate- und Advertisingbranche“ – na prima. Ein deutsches Forum für die Teilnehmer gibt es nicht, aber wenigstens ein amerikanisches.

Das eBay Partner Network: Denn wir wissen nicht, was sie tun...

Das eBay Partner Network: Denn wir wissen nicht, was sie tun…

Sind wir Partner oder nur ein lästiger Bestandteil?

Der Name eBay Partner Network impliziert ja eigentlich einen partnerschaftlichen Umgang mit den Teilnehmern. Wir können uns allerdings immer öfter nicht des Gefühls erwehren, daß wir Partner im Sinne von „Achtung, Kunde droht mit Auftrag“ das Geschäft eher stören als es mit zu tragen. Man scheint in hohem Ausmaß damit beschäftigt zu sein, sich mit sich selbst zu beschäftigen oder die Vorgaben der amerikanischen Mutter zu verstehen und durchzudrücken. Es gibt zwar immer wieder eine Umfrage, die wir auch immer sehr kritisch beantwortet haben, aber ich habe noch nie ein Feedback dazu erhalten, das ist kontraproduktiv!

 Was die anderen Partnerprogramme besser machen

Wir sind neben dem ePN auch bei einigen anderen Netzwerken wie dem Amazon Partnerprogramm angemeldet. Bei allen anderen Programmen können wir verstehen, nachrechnen und nachvollziehen, wie die Erträge zustande kommen, beim ePN „tappen“ wir seit dem Start (dem Wechsel von affilinet) im Dunkeln. Die Schwankungen bei Impressionen, Klicks und generierten Erträgen sind enorm und für uns nicht erklärbar, teilweise mehrere 100% von Tag zu Tag, obwohl unsere eigenen diversen Statistiken uns andere Werte ausweisen. Wir haben auch mehrfach versucht,  durch Telefonate mit dem Support Licht ins Dunkel zu bringen, was uns aber nicht gelungen ist.

Das eBay Partner Network: Wir verstehen es nicht mehr...

Das eBay Partner Network: Wir verstehen es nicht mehr…

Im Normalfall erhält man als Partner Vergütungen für Klicks, Verkäufe oder Leads, meist in Verbindung mit Staffelprovisionen, je höher der generierte Umsatz, desto höher sind die Provisionen. Beim ePN haben wir bis heute nicht verstanden, wie sich die Vergütung zusammensetzt – es ist irgendwie wie Lose ziehen, Montags ziehst Du eine Niete, Dienstags den Hauptgewinn, der einzige, der aber weiss warum, ist der Losbudenbetreiber.

Das gibt uns auch nicht ansatzweise die Möglichkeit zur Optimierung unserer Erträge, da wir schlicht nicht wissen, wie sie  (EPC) berechnet werden.

Wir können uns des Gefühls nicht erwehren, daß bei eBay nur die anfallenden Kosten gesehen werden, nicht aber der Fakt, daß wir als Teilnehmer einen vielschichtigen Nutzen für eBay generieren. Das impliziert natürlich bei vielen Partnern wenig positive Kommunikation und wenig bis kein Aufwand mehr für Gedanken an eine Ertragsmaximierung und damit an PR und Werbung bei eBay, denn „wir wissen nicht, was sie tun“!

Wenn eBay noch mehr wenig attraktive Seiten möchte, die per Script WOW-Angebote replizieren, dann ist das vielleicht der richtige Weg, qualitativ hochwertiger, nachhaltiger Traffic wird aber mit einem derart undurchsichtigen Programm nicht mehr generiert werden.

Vielleicht ist das ja auch im Sinne von eBay… .

Was wird kommen?

Es wurde im April angekündigt, im Juli ein neues Preismodell einzuführen, denn man lege zukünftig den Fokus verstärkt auf Neukunden und auf lange abwesende Käufer. Wir werden uns keine Mühe mehr geben oder den Versuch unternehmen, dann die Vergütungsstruktur zu verstehen, denn das tun wir bereits jetzt nicht mehr. Es sieht allerdings danach aus, daß die Partner, die konstant die Gewohnheitskäufer und damit die zur Kostendeckung erforderliche Grundgesamtheit bringen, mit deutlichen Einbußen zu rechnen haben.

Das eBay Partner Network: Wir bleiben im Regen stehen....

Das eBay Partner Network: Wir bleiben im Regen stehen….

Die Teilnahme macht keinen Spass mehr, wir sind frustriert und wir kennen sehr viele Teilnehmer, die wie wir resigniert haben und ihre Aktivitäten ohne den x-ten erfolglosen Versuch einer Optimierung einfach weiterlaufen lassen, sich aber in Kommunikation, Werbung und PR auf andere Netzwerke, wie zum Beispiel das Amazon Partnernetzwerk verlagern.

Da wissen wir was sie tun! Das scheint bei eBay aber auch niemanden weiter zu interessieren – auch gut.

In diesem Sinne, achten Sie immer schön auf unsere Amazon Aktionen des Monats, WOW! gibts hier schon lange nicht mehr 😉

 

 

Update: Heute um 17.30 gab es die erste Kommunikation zum Thema an die Publisher

Sehr geehrte Publisher,
wir haben eine Verzögerung in unserem Reporting festgestellt, welches alle Publisher weltweit betrifft. Diese Verzögerung trat das erste Mal am 26. Juni auf und wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Daten wieder darzustellen. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Geduld. Wir halten Sie selbstverständlich über die Situation auf dem Laufenden.

Mit freundlichem Gruß

eBay Partner Network

 

Weiter geht es: Das eBay Partner Network: eBay braucht uns nicht mehr, das ist schade aber in Ordnung. So ist das Geschäft.

Ähnliche Beiträge

Amerikanische Internet-Händler bewerten eBay, Amazon und and... Im Januar 2013 hat EcommerceBytes 11.500 Online-Händler nach einer Bewertung der unterschiedlichen Marktplätze, auf denen sie Handel betreiben, befragt. Die Resultate des vierten jährlichen „Sellers C...
Amerikanische Internet-Händler bewerten Amazon, eBay und wei... Im Januar 2016 hatte eCommerceBytes über 12.000 Online-Händler nach einer Bewertung der unterschiedlichen Marktplätze auf denen sie Handel betreiben, befragt. Die Ergebnisse des siebten jährlichen „Se...
Black Friday Deals bei eBay WOOOW aom 27. November Im Rahmen der eBay WOOOW! Woche, die noch bis zum 30. November andauert, sind bei eBay eine Vielzahl von Produkten von ausgewählten Marken bis zu 50 Prozent* günstiger erhältlich. Alle neuen Deals sta...
  1. Hallo Leute,

    ich habe vor 3 Wochen Partenstchaft beantrag, bis jetzt keine Reaktion. Hat jemand erfahrungen wie lange das dauert…

    Grüße
    Frank

  2. @ePN
    Vielen Dank – Das habe ich getan und auch schnell eine Antwort erhalten.

  3. Sehr geehrter Herr Weyermann,

    wir möchten Sie gern bitten, sich hierzu an unseren Kundenservice zu wenden: ePN-cs-german@ebay.com.

    Mit freundlichen Grüßen
    eBay Partner Network

  4. So, nun ist es soweit, eBay hat mich gesperrt und ich soll mich an das „Qualitätsteam“ unter eBaypartnernetwork-quality@ebay.com wenden.
    Habe ich gemacht … von nun fast 4 Tagen.

    Man darf nun raten, on bisher bereits eine Antwort kam … natürlich nicht.
    Ich bin sehr gespannt was eBay nun als Begründung vorschieben wird, warum wir gesperrt sind.

  5. Muahhhh, habe den beitrag gerade im ebay powersellerforum gefunden. wie geil ist das denn? klasse artikel!

  6. Was gibt es an dem Ebay-Partnerprogramm denn nicht zu verstehen? Ist doch ganz einfach. Je mehr Traffic man Ebay zuspielt, desto weniger Geld gibt es. 100 Klicks = 16 Euro, 3000 klicks = 3 Euro. Ich verzichte seit längerem drauf, Ebay hohe Klickzahlen zu verschaffen, denn davon habe ich nichts! Die hohen Klickzahlen prügeln sie Auszahlungstechnisch doch ohnehin JEDES MAL mit ihrem undurchsichtigen EPC-Geist derart zusammen, dass nix bei rumkommt. Ich kann deren Gerede von „qualitativem Traffic“ nicht mehr hören, denn ich generiere die Klickzahlen ja aus dem annähernd stets gleichen Publikumspool, und da wäre es schon ein lotto-6er-treffergleicher zufall, wenn jedesmal bei geringen klickzahlen der „qualitativ hochwertige“ anteil getroffen wird, und bei hohen klickzahlen der „müll“, der einem nix einbringt. dass es kein diskussionsforum, wo user usern helfen können, gibt, sagt ja schon alles. und noch was: Ich will mich NICHT ärgern! ich will auch kein millionär durch das ebay partnernetwork werden. ich will nur das gefühl haben, fair behandelt zu werden und für das entlohnt zu werden, was ich beisteuere.

  7. Hallo iSelektor,

    natürlich ist es möglich, eBay auf mehreren Deiner Seiten einzubinden. Dazu kannst du die Seiten im eBay Partner Network eintragen, dafür Kampagnen erstellen und die Werbemittel Links auf den verschiedenen Seiten integrieren. Über die Kampagnen siehst Du dann pro Seite wie erfolgreich die Integration ist. Bei weiteren Fragen kannst Du Dich auch gerne an ePN-cs-german@ebay.com wenden.

    Mit freundlichen Grüßen
    eBay Partner Network

  8. Meine frage bei dem ganzem lautet: ist es möglich wenn man einmal partner ist bei ePN, das ganze auf mehreren domains zu nutzen, wie bei google adsense?
    Ich versucht was darüber zu finden, aber leider nix 🙂

    Danke

  9. @eBay Partner Network

    ich habe so ein Optimierungsgespräch hinter mir und kann es nicht empfehlen. Nach den Optimierungsvorschlägen ist der EPC – und damit die Einnahmen – in den Keller gerutscht.
    Der Mitarbeiter war jedoch ganz happy, dass die Klicks nach oben gegangen sind – was bringt mir das, wenn ich mehr Klicks generiere, aber weniger Einnahmen habe?
    Ich habe das ganze also wieder „zurückoptimiert“ und dann ging es wieder aufwärts.
    Ich weiß zwar nicht genau, was ich da tue, aber ich hatte nicht den Eindruck, dass eBay es besser weiß.
    Herr Weyermann betreibt ja nun auch einige andere Seiten, kennt viele Affiliate Programme und das seit Jahren. Schon vor diesem Hintergrund spricht es Bände, wenn eBay einem Profi das Angebot machen muss, das Programm verstehen zu lernen.
    Ein Programm sollte für jeden Anfänger verständlich sein und bis auf eBay schaffen das ja auch alle bekannten Anbieter.

  10. Hallo Herr Weyermann,

    es tut uns wirklich sehr leid zu hören, dass Sie offensichtlich negative Erfahrungen mit dem eBay Partner Network gemacht haben. Wir nehmen Ihre Kritik sehr ernst, denn wir schätzen Sie als unseren Geschäftspartner und wir möchten auf keinen Fall, dass Sie sich als ‚lästigen Bestandteil‘ empfinden.

    Daher möchten wir hier auch gerne auf einige Ihrer Punkte eingehen:

    Mit Hochdruck arbeiten wir an der Aktualisierung der Daten in unseren Reportings: Seit heute werden Ihre Klicks und Impressions bereits wieder ausgewiesen, die Einnahmen werden sukzessive für die vergangenen Tage nachträglich eingespielt. Wir verstehen Ihren Ärger in dieser Sache sehr gut und können uns nur in aller Form für die Unannehmlichkeiten entschuldigen.

    ePN ist ein wichtiger Bestandteil des eBay-Geschäfts, denn Sie alle leiten tagtäglich ein großes Traffic-Volumen auf unseren weltweiten Online-Marktplatz. Für diese Leistung möchten wir Sie selbstverständlich auch adäquat vergüten. Wir wissen, dass sich unser Pricing-Modell von dem anderer Affiliate-Programme unterscheidet. Wir verlosen dabei aber nicht, sondern wir verstehen den kurzfristigen und langfristigen Wert, den ein User für eBay bringt.

    Es ist richtig, dass wir unser Pricing-Modell in den kommenden Monaten dahingehend umstellen werden, dass wir Partnern einen Anreiz bieten möchten, den Fokus auf Käufer zu lenken, die eBay bisher noch gar nicht oder nur sehr unregelmäßig nutzen. Wir werden aber natürlich auch weiterhin Traffic von bereits bestehenden eBay Kunden vergüten.

    Ihre Sorge, wir könnten Sie aufgrund dieses Artikels aus unserem Programm ausschließen, ist natürlich völlig unbegründet! Wir arbeiten permanent daran, unser Partner Network zu verbessern und sind daher offen für Kritik und dankbar für Anregungen. Wir möchten Ihnen gerne anbieten, einmal gemeinsam in Ihren Account zu schauen, damit Sie Ihren Traffic etwas besser verstehen lernen. Dann werden Sie sehen, wir wissen sehr wohl was wir tun 😉

    Bitte wenden Sie sich dazu an unser Account Management-Team bei affilinet: epn@affili.net

    Mit freundlichen Grüßen
    eBay Partner Network

  11. Ich glaube auch nicht, dass Du Dir Sorgen um einen Ausschluß machen musst. So empfindlich reagiert eBay auf ( berechtigte!) Kritik nicht.
    Vermutlich wird eBay sich sogar bei Dir melden, nur ändern wird sich nichts.
    Es ist schade, dass es keine Lobby gibt, daran müsste man vielleicht einmal arbeiten.
    Alle anderen Partnerprogramme schaffen es ja auch, Transparenz zu schaffen – das sollte eBay also auch gelingen.

  12. Hallo „Händler“,

    vielen Dank für Deinen Kommentar!

    Ich habe mir beim Schreiben keine Gedanken darüber gemacht, ob Sie mich aus dem Programm werfen, dazu hat sich einfach zuviel Ärger aufgestaut und ich habe so viele Fragen und Feedback zum ePN erhalten.
    Das ist übrigens vor etwa 1,5 Jahren bereits einmal passiert. Ich habe damals eine automatisierte Mail aus den USA erhalten, die mir die allgemeinen Gründe für einen Ausschluss geschildert hat und mir mitgeiteilt hat, dass ich ab sofort vom Programm suspendiert sei.
    Ich war mir keines Fehlers bewusst und meine Rückfragen beim ePN in den USA blieben unbeantwortet. Meine Bemühungen um Wideraufnahme wurden dann in Deutschland „erhört“. Es konnten aber letztendlich in DE nur Vermutungen über meinen Ausschluss angestellt werden.

    An eine Reaktion seitens eBay auf obigen Beitrag glaube ich nicht 🙁 Dafür wurde einfach auch bisher zuviel Desinteresse gezeigt. Der Einzelne ist nicht wichtig, es wird nur die Gesamtheit gesehen, bzw. das, was einem gerade im Moment einen Vorteil bringt.

    Gruss,
    Frank

  13. Händler sagt:

    WIR Händler lesen dich, bleib`dran und berichte, was sich getan hat! DANKE für diesen Beitrag!

    Und Sie werden Dich nicht kicken, keine Sorge, noch mehr negative Presse, dann noch über onlinemarktplatz können die nicht brauchen 🙂

    Aber was ich mich wirklich frage und nicht verstehe:

    Viele Kollegen versuchen seit dem Start von diesem verfluchten EPN Transparenz zu erlangen, wollen verstehen wie berechnet wird, bemängeln ahnungslosen Support, glauben die Zahlen nicht (mehr) etc. und die ebayleute machen GARNICHTS. Wollen oder können die es nicht?
    Wenn nun auf deinen wirklich guten und treffenden Beitrag keine Reaktion kommt, dann weiss ich es auch nicht mehr!

  14. Hallo Marion, vielen Dank für den Kommentar aus berufenem Munde 🙂 und auch alle anderen Kommentare und Mails zu diesem Thema!

  15. Ein mutiger Artikel, der vielen aus der Seele spricht! Wenn ich mit dem Support telefoniere, entsteht immer der Eindruck, dass ich die einzige bin, die das EPN nicht versteht. Alle anderen finden es wunderbar und transparent genug.
    Alle angesprochenen Probleme kann ich gut nachvollziehen. Achterbahnfahrten der Klickpreise, die mit dem neuen Modell sicher noch mehr ausschlagen werden, Statistiken, die nicht zu gebrauchen sind und jetzt dieses Chaos.
    Auch diese Phantomklicks,von längst abgeschalteten Kampagnen, von denen MoKa berichtet, kenne ich und das zeigt ja ganz deutlich,das da gehörig etwas schief läuft.
    Vielleicht wäre es besser, das Programm nicht inhouse zu betreuen und es an wieder an Profis zu übergeben.

  16. Angsthase sagt:

    kompliment, das ist mutig

  17. Ein Leser sagt:

    Mir ist auch schon aufgefallen, das beim online-marktplatz weniger über ebay und viel mehr über den restlichen ecommerce kommt. das ist gut so!

  18. Ich verstehe es auch nicht die bescheissen uns dioch nur.

  19. ebaypartnernetwork sagt:

    Noch immer keine raktion bei denen gerade haben sie irgendeinen uninteressanten sommerkampagnenartikel gepostet. das geht echt garnicht.

  20. Ich habe beim so genannten Support die Antwort erhalten, dass sie auch nicht genau wisse, wie sich der epc zusammensetzt. krass
    Ich kann Amazon nur empfehlen, da weiss ich, wie gerechnet wird und die Klicks und Einblendungen stimmen mit meinen Stats überein.
    Das Partnetnetwork ebay ist echt unterträglich und ich denke die ziehen uns ab!

  21. Meine ehemals besten Seiten (18 Cent pro Klick) haben nun sogar einen niedrigeren CPC als die schlechteren. Und nur eines aus vielen Beispielen für die Undurchsichtigkeit: Ich habe Werbemittel aus einer Kampagne auf einer Website laufen, die ich nicht angemeldet hatte. Die Klicks wurden dennoch gezählt. Diese Seite hatte dann auch noch den höchsten EPC von allen. Auf eine Antwort auf meine Fragen bekam ich von ebay nur eine automatisierte Antwort. Auch ich habe meine Aktivitäten verlagert.

  22. Oh Frank, du schreibst uns aus der Seele! Jetzt wird du bestimmt gekündigt 😉 Oder nein, es kümmert sich einfach keiner drum.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *