eBay CEO John Donahoe auf der Goldman Sachs Technology und Internet Konferenz zu eBays Zukunft

Kommentare deaktiviert für eBay CEO John Donahoe auf der Goldman Sachs Technology und Internet Konferenz zu eBays Zukunft

eBay CEO wurde auf der „Goldman Sachs Technology and Internet conference” in San Francisco von Goldman eBay CEO John Donahoe auf der Goldman Sachs Technology und Internet Konferenz zu eBays ZukunftSachsInternet-Analyst Heath Terry interviewt.

Hier einige Highlights aus ihrer Diskussion:

  • Mobile ist das, was das Verbraucherverhalten in den letzten 10 Jahren am meisten beeinflusst hat.
  • eBay möchten eine weltweite Commerce Plattform aufbauen: GSI, eine Retailer Markenplattform und PayPal für Bezahlungen. Menschen weltweit, die etwas zu verkaufen haben, sollen hunderte Millionen von Kunden erreichen können. eBay möchte, dass die Menschen auf der ganzen Welt Zugang zu dem Lagerbestand haben. Mehr als 50% des Business spielt sich außerhalb der USA ab. eBay möchte die international führende Plattform werden und nicht mit den Kunden konkurrieren (erneut der Seitenhieb gegen Amazon).

Von jetzt an liegt der Fokus für das Marktplatz-Business auf 3 Bereichen:

  • Punkt 1: Wirksamer Einsatz der Daten, das heißt, das Angebot der Waren soll erhöht und die personalisierte Erfahrung weiter verbessert werden.
  • Punkt 2: Wachstum in den aufstrebenden Märkten: Es gibt 2 Milliarden Internet-Nutzer zum gegenwärtigen Zeitpunkt. Die Wachstumsprognose geht von demnächst 4 Milliarden Usern aus. In vielen Fällen findet, wenn die Leute einkaufen möchten, der erste Zugang über das Smartphone statt. Wir werden in den aufstrebenden Märkten verstärkt in unsere Marke investieren. eBay ist das größte E-Commerce-Unternehmen in Russland und es gibt dort noch nicht einmal eine eigene russische Seite, noch nicht fügt Donahoe an.
  • Punkt 3: Lokaler Bereich Derzeit sind 70% des eBay Business Festpreisartikel, 30% Auktionen. Das wird sich im Verhältnis 80 zu 20% wandeln. Die Plattform ist ein unglaublich guter Absatzkanal, dem die Retailer vertrauen können.

 

Beitrag teilen: