Die Toplisten von Amazon gibts bei Topsellerlive.de!


Vorsicht beim Verkauf von Ferrero-Sammelpunkten auf eBay

1 Kommentar

Wie auf anwalt.de berichtet wurde, gehen die Schiedermair Rechtsanwälte aus Frankfurt/Main im Auftrag der Ferrero Deutschland GmbH gegen die rechtsverletzende  Veräußerung von Sammelpunkten aus der Aktion „Fan Connection EM 2012" auf dem Online-Marktplatz eBay vor.

Ferrero hat auch im EM-Jahr 2012 wieder eine Sammelaktion gestartet, bei der die Sammelpunkte auf Verpackungen verschiedener Ferrero-Produkte enthalten sind. Diese können gegen interessante Prämien eingetauscht werden. Anscheinend werden bei eBay jedoch ebenfalls viele Sammelpunkte zum Verkauf angeboten, die gefälscht sind oder aus anderen illegalen Quellen stammen.Vorsicht beim Verkauf von Ferrero-Sammelpunkten auf eBay

Die Schiedermair Rechtsanwälte sprechen Abmahnungen im Namen der Ferrero Deutschland GmbH aus und machen Ansprüche auf Unterlassung und Schadensersatz geltend.

Die Schiedermair Rechtsanwälte gehen davon aus, dass man ab einer bestimmten Menge angebotener Sammelpunkte auf eBay nicht mehr von legal organisierten Fan-Punkten ausgehen kann. Sammelaktionen, wie beispielsweise die der „Fan Connection EM 2012“ sollen den eigenen Absatz von Ferrero fördern, der Verkauf nachgemachter Sammelpunkte würde der Ferrero Deutschland GmbH daher schaden.

Die Rechtslage beim Vertrieb gefälschter Sammelpunkte ist eindeutig. Der Verkauf originaler Punkte erweist sich eher als schwierig. Ferrero bzw. die Schiedermair Rechtsanwälte vertreten hier offenbar die Meinung, dass in diesem Fall eine wettbewerbsrechtlich relevante Irreführung vorliegen soll.

Wer bereits eine Abmahnung der Schiedermair Rechtsanwälte im Auftrag der Ferrero Deutschland GmbH erhalten hat, sollte folgendes tun:

Anwalt.de empfiehlt in jedem Fall eine Abmahnung der Schiedermair Rechtsanwälte aus Frankfurt ernsthaft zu behandeln. Auch wenn man sich keiner Schuld bewusst ist, sollte man unbedingt den Fristen in dem Abmahnschreiben Beachtung schenken und zeitnah reagieren. Angesichts der denkbaren rechtlichen und finanziellen Konsequenzen sollte man fachkundige juristische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die dem Abmahnschreiben der Schiedermair Rechtsanwälte beigefügte Original-Unterlassungserklärung sollte aus Sicht von anwalt.de nicht unterzeichnet werden, da ansonsten die Gefahr besteht, ein Schuldanerkenntnis zu leisten.

Schlagworte:




  1. bei gefälschten Punkten gibt es nichts zu diskutieren.

    die Dummen werden wieder nur die privaten Anbieter sein, die von der Abmahnmafia als billige Melk- und Gelddruckmaschine missbraucht werden.

    wieder eine Unternehmengruppe, deren Produkte man NICHT kaufen MUSS.
    DAS ist wettbewerbsrechtlich relevant !!!!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>