Online-Ankaufsservice momox: Täglich 100.000 neue Artikel

Kommentare deaktiviert für Online-Ankaufsservice momox: Täglich 100.000 neue Artikel

Zur Bewältigung von bis zu 100.000 gebrauchten Artikeln, die täglich in etwa 5.000 Paketen beim Online-Ankaufsservice Online-Ankaufsservice momox: Täglich 100.000 neue Artikelmomox im Logistikzentrum Neuenhagen bei Berlin neu eintreffen, hat Geschäftsführer Christian Wegner eine besondere Software entwickelt. Der Brandenburger Unternehmer, der 2006 seinen „Modernen Medien Online Express-Ankauf“ (momox) aus der Arbeitslosigkeit heraus mit 1.500 Euro Startkapital gründete, hat das Unternehmen zu Deutschlands führendem Online-Ankaufsservice ausgebaut. Mittlerweile arbeiten über 500 Beschäftige bei momox, allein 370 in der Region Berlin-Brandenburg.

Laut Wegner ist der Online-Ankauf von Gebrauchtwaren ein Wachstumsmarkt und nicht nur in Deutschland sehr lukrativ. Dementsprechend verwundert es den momox-Gründer auch nicht, dass mehrere Unternehmen sein Geschäftsmodell übernommen haben und als Mitbewerber ähnliche Dienste anbieten. „Dass sogar Internet-Riesen wie ebay oder Amazon in den Markt für Online-Ankauf eingestiegen sind, bestätigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, betont der momox-Geschäftsführer.

Wegner sieht die Mitbewerber in erster Linie als Ansporn: „momox war das erste Ankaufsportal für gebrauchte Medien im deutschsprachigen Raum überhaupt. Als führendes ReCommerce-Unternehmen für Medien und Technik ist es momox natürlich wichtig in puncto Qualität, Anwenderfreundlichkeit und Innovation immer wieder neue Maßstäbe zu setzen.“ So können Verbraucher besonders mit Hilfe der momox eigenen App für iPhone und Android ihre Artikel verkaufen. Laut Wegner beschleunige die Smartphone-App den Verkaufsprozess im Vergleich zum üblichen Online-Handling um ein Vielfaches. Mit dem Onlineshop medimops hat momox zudem ein Tochter-Unternehmen an der Hand, bei dem unter anderem die erworbenen Waren wieder verkauft werden können.

Die Expansion des Berliner Unternehmens schreitet stetig voran. Dies zeigt sich nicht nur an den steigenden Mitarbeiterzahlen, sondern auch daran, dass momox seine Dienste mittlerweile ebenso im Ausland anbietet. So hatte momox im Herbst 2011 seinen Online-Ankaufsservice bereits nach Frankreich und Großbritannien ausgedehnt, seit Anfang diesen Jahres ist das Berliner Unternehmen zudem im Nachbarland Österreich vertreten. Ende letzten Jahres hat momox speziell für das Auslandsgeschäft ein weiteres Logistikzentrum in Leipzig eröffnet, in dem mittlerweile weitere 150 Mitarbeiter beschäftigt sind. Mit den zusätzlichen 40.000 Quadratmetern auf vier Etagen in Leipzig steht momox mittlerweile ein Gesamtlagervolumen von etwa 56.000 Quadratmetern zur Verfügung. Auch bei den Umsatzzahlen herrscht Feierlaune. So verzeichnete momox für das abgelaufene Geschäftsjahr 2011 einen Umsatzzuwachs von 74 Prozent auf inzwischen 40 Mio. Euro. Seit den Anfängen des Online-Ankaufsservices in 2006 hat das Unternehmen mittlerweile mehr als 23 Mio. Artikel erworben. Wegner rechnet damit, dass dieses Jahr sogar schon die 30 Mio.-Hürde genommen wird.pressemitteilung.png

Momox und weitere Ankauf-Portale finden Sie in unserer Übersicht!

Beitrag teilen: