Amazons Kindle-Geräte verzeichneten Absatzrekord

Kommentare deaktiviert für Amazons Kindle-Geräte verzeichneten Absatzrekord

Wie aus einer Amazon-Pressemitteilung hervorgeht, wurden am Tag nach „Thanksgiving“, dem sogenannten Black Friday mehr als viermal so viele Geräte des beliebten eBook-Readers „Kindle“ verkauft als im Jahr 2010. Amazon bietet das Gerät augenblicklich in 4 Versionen an: „Kindle“ (79,00 Dollar), „Kindle Touch“ (99,00 Dollar), „Kindle Touch 3G“ (149,00 Dollar) und den „Kindle Fire“ für 199,00 US-Dollar. Nach Aussage von Amazon wurde der „Kindle Fire“ am vergangenen „Black Friday“ am häufigsten nachgefragt. Der Tablet PC von Amazon ist gegenwärtig der Artikel, der auf der Amazon Plattform am besten verkauft wird.

Amazons Kindle-Geräte verzeichneten Absatzrekord

Den Kindle Fire von Amazon wird es in Deutschland vorerst nicht zu kaufen geben.

Deutschland-Chef von Amazon, Ralf Kleber: „ Den Kindle Fire führen wir – wie auch seinerzeit den Kindle – zunächst nur in den USA ein. Wir wissen aber, dass auch unsere deutschen Kunden großes Interesse haben.“

Allerdings gibt es einen der ebenfalls neu vorgestellten Amazon E-Book-Reader im deutschen Amazon-Shop zum Vorbestellen (99,00 Euro). Ab dem 12. Oktober wird der Reader dann ausgeliefert. Das Gerät hat ein 6 Zoll großes E-Ink-Display, das jedoch nicht über Finger- oder Stifteingaben bedient werden kann.

Beitrag teilen: