Täglich frisch: Unsere Amazon Toplisten!


eBay USA aktualisiert die Social-Network-Regeln

Keine Kommentare

Vor kurzem berichteten wir darüber, dass eBay-Händler über die Sinnhaftigkeit der Einbindung von Facebook diskutierten. eBay USA aktualisiert die Social-Network-Regeln Es ging darum, dass Facebook-Freunde bei Händlern im Auktionsformat nicht mitbieten dürfen.

Vergangene Woche nun hat eBay seine Social-Network-Regeln dahingehend aktualisiert, dass der Satz „if you want your online friends to buy your shared items, you’ll need to offer the items at a fixed price“ aus den Richtlinien herausgenommen wurde.

Wie Ina Steiner von eBay-Sprecherin Johnna Hoff informiert wurde, müssen die eBay-Händler in jedem Fall aber auf die Shill-bidding-Policy hinweisen, sodass Lockgebote in keinem Fall stattfinden können. Gebote müssten authentisch sein und den eBay-Richtlinien entsprechen. Auch bleibt es den Händlern selbst überlassen dafür Sorge zu tragen, dass ihre  „realen“ Freunde nicht auf ihre Auktionen bieten… .

Ähnliche Beiträge

eBay USA streicht „About Me“-Seiten eBay USA wird die „About-Me“-Seite einstellen und durch neue Händler-Profile ersetzen, das berichtet eCommercebytes. Ab dem 17. Februar 2014 können keine neuen About Me-Seiten mehr angelegt, geändert oder editiert werden. Ab dem 2. Juni werden di...
eBay USA begründet verdeckte Produktbeschreibungen eBay USA hatte im Februar 2015 damit begonnen, die komplette Produktbeschreibung für einige Käufer erst über einen Klick sichtbar zu machen. eCommerceBytes erhielt damals von eBay-Sprecher Ryan Moore die Bestätigung, dass die Funktion Teil eines temp...
eBay USA: Panne bei Auktionen Nachdem vergangene Woche eine Panne bei eBay USA passierte, wollte Ina Steiner von eCommerceBytes Informationen für ihre Leser einholen, doch bei eBay USA reagierte niemand auf ihre Nachfrage. Die Störung begann vergangenen Mittwochmorgen, als Käu...
eBay USA: Richtlinienänderung bei Systemausfall eBay USA wird in Zukunft bei Systemausfällen keine Zugeständnisse an die Händler mehr machen, das berichtet Ina Steiner von eCommerceBytes. Das bedeutet: Es gibt keine Angebotsverlängerungen mehr und auch eine Rückerstattung der Verkäufergebühren ist...

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>