Magine TV - kostenlos fernsehen auf Smartphone, Tablet, Computer, Smart TV!


Was lässt sich auch in schlechten Zeiten noch gut bei eBay verkaufen?

2 Kommentare

einkaufswagen.jpgSkip McGrath stellte sich in seinem Bog die Frage, was sich auch in schlechten Zeiten noch auf eBay verkaufen lässt. Er stellt fest, dass die Leute schon noch Dinge einkaufen, aber es sind ganz andere Gegenstände, von denen die Verbraucher inzwischen angezogen werden.

Wenn man sich den Markt anschaut, so sieht man, dass Luxusgüter-Hersteller sich schwer tun. Unternehmen die aber grundlegende Dinge des Lebens herstellen, wie z.B. Kellogs haben noch einen recht guten Stand. Skip McGrath gibt zur Veranschaulichung folgendes Beispiel: In seiner Heimatstadt sind selbst am Wochenende die Parkplätze vor den Kinos leer und verlassen, stattdessen findet man die Menschen bei den DVD-Verleihern. Er selbst suchte nach den neuesten Filmen und musste feststellen, dass alle Neuheiten bereits ausgeliehen waren und die Schlange vor der Kasse sehr lang war.

In Zeiten schlechter wirtschaftlicher Situationen tendieren die Leute dazu zu Hause zu bleiben. Sie geben zwar noch Geld aus, aber nur für Dinge, die sie in ihren eigenen 4 Wänden nutzen können. Spiele-Hersteller rechnen so auch mit einem steigenden Umsatz für dieses Jahr. McGrath selbst hat bei seinen eBay-Verkäufen ebenfalls bemerkt, dass alle Artikel, die zu Hause dienlich sind, im Abverkauf angestiegen sind.

Seine Verkaufs-Tipps für eBay-Händler in den kommenden Monaten sehen demnach folgendermaßen aus:

  • Unterhaltung: Bücher, Videos, DVDs und Spiele anbieten.
  • Bekleidung: Gut gearbeitete Kleidung, nicht unbedingt Markenartikel, jedoch gute Qualität und gebrauchte Kleidung in 1A Zustand, das werden die Leute sicher kaufen.
  • Heimartikel: Die Verbraucher gehen weniger aus, das heißt Küchen- und Kochutensilien, besonders auch Espresso-Maschinen, denn Leute möchten keine 3 Dollar für einen Starbucks –Kaffee ausgeben.
  • Baby-Produkte: Für ihre Kleinsten geben die Eltern immer Geld aus, egal wie viel im Geldbeutel ist. Doch Vorsicht, auch hier gilt, eher bei den Basics bleiben.
  • Handarbeitsartikel: Diese werden sich auch weiterhin gut verkaufen lassen, denn die Kunden schauen nach Dingen, die sie zu Hause tun können und Produkten, die man vielleicht auch weiterverschenken kann.
  • Werkzeuge: Alles, was zur Renovierung von Wohnungen und Häusern beiträgt, denn die Leute tendieren dazu, mehr selbst zu machen, anstatt teure Handwerker zu engagieren.
  • Sportartikel: Das ist von jeher eine solide Kategorie gewesen und wird es wahrscheinlich auch bleiben. Vor allem im Frühjahr werden Camping- und Wanderartikel ein Wachstum erfahren.
  • Spielzeug und Freizeitwaren: Eltern und Großeltern werden diese Dinge, auch gerne gebraucht, jederzeit für ihre Sprössling kaufen, vor allem dann, wenn es Artikel sind, die man zu Hause und im eigenen Garten nutzen kann.

Um ein erfolgreiches eBay-Business zu führen, muss man als Händler vor allem auf die Produktauswahl achten und flexibel sein. Man sollte seinen Lagerbestand genauestens im Auge behalten. Verkauft sich etwas gar nicht oder nur sehr langsam – weg damit, egal ob man in dem Moment einen Verlust hinnehmen muss. Auf unergiebigen Lagerbeständen zu sitzen ist der schnellste Weg hin zum Ruin.


  1. “Auf unergiebigen Lagerbeständen zu sitzen ist der schnellste Weg hin zum Ruin” …

    …. und die Hochgeschwindigkeitsstrecke zum Ruin sind die ausufernden Ebay -und Paypalgebühren !

    Viele Grüße
    Versandhandel taranaki-111.de
    http://www.taranaki-111.de

  2. “Bekleidung und Baby Artikel gehen noch ”

    über den Witz lacht in der Bekleidungsbranche
    schon lange keiner mehr, jeder hat den Schrank voll
    und kann da am leichtesten sparen

    und Babies wachsen ganz schnell aus Ihren Sachen raus so dass die Artikel noch fast neuwertig sind und deshalb viel von Privat an Privat geht zu Lasten des Handels

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>